Eine Transall C-160 des Lufttransportgeschwaders 63 wurde 180 Meter tief über Datteln gesichtet. Einige Anwohner reagierten erschrocken.
+
Eine Transall C-160 des Lufttransportgeschwaders 63 wurde 180 Meter tief über Datteln gesichtet. Einige Anwohner reagierten erschrocken.

180 Meter tief

Flugzeug donnert im Tiefflug über Datteln: Passiert das jetzt öfter? Das sagt die Bundeswehr

  • Stephan Rathgeber
    vonStephan Rathgeber
    schließen

In Datteln und weiteren Städten des Vests staunten die Menschen am Dienstag über ein sehr tief fliegendes Militärflugzeug. Jetzt gibt es weitere Informationen.

  • Anwohner in Datteln und Castrop-Rauxel reagierten erschrocken auf ein Flugzeug, dass sehr tief über die Städte herflog.
  • Das Militärflugzeug war am Dienstagmittag mit 400 km/h nur 180 Meter tief über die Städte hergeflogen. 
  • Die Bundeswehr hat sich nun zu dem Vorfall geäußert. 

Update, 14 Uhr: Das Luftfahrtamt der Bundeswehr bestätigt auf Nachfrage von 24VEST.de, dass es sich bei dem Tiefflug über Datteln und Castrop-Rauxel um einen Routineübungsflug der Luftwaffe handelte. Die eingesetzte Maschine des Typs Transall C-160 wird am NATO-Flugplatz Hohn (Schleswig Holstein) eingesetzt und dort ausschließlich vom dort ansässigen Lufttransportgeschwader 63 eingesetzt wird.

Tiefflug über Datteln und Castrop-Rauxel: Passiert das jetzt öfter?

Bei diesem tiefen Überflug von Datteln und Castrop-Rauxel dürfte es sich um einen von wenigen Einzelfällen gehandelt haben. Auf Anfrage heißt es: "Militärische Flüge am Tage werden durch die fliegenden Verbände der Bundeswehr in eigener Zuständigkeit geplant und sind nicht an bestimmte Streckenführungen gebunden. Damit soll erreicht werden, dass sich die Flugbewegungen im niedrigen Höhenband möglichst gleichmäßig über den gesamten Luftraum der Bundesrepublik verteilen."

Anwohner erschrocken: Flugzeug donnert mit 400 km/h im Tiefflug über Datteln - das steckt dahinter

Unsere bisherige Berichtersattung: Als das Foto auf Facebook geteilt wurde, gab es umgehend die ersten Wortmeldungen: Ein tieffliegendes Flugzeug wurde am Dienstagmittag gegen 12.45 Uhr über Datteln gesichtet. Laut sei es gewesen - und viele Kommentatoren waren sich einig: So tief haben sie noch nie eine Maschine über dem Vest fliegen sehen. 

"Tiefflieger" über Datteln: Auch Meldungen aus Castrop-Rauxel

Auch in Lokalgruppen aus Castrop-Rauxel gab es kurze Zeit später entsprechende Sichtungen des "Tieffliegers". Eine Anwohnerin aus Datteln schickte uns kurze Zeit später ein Bild des Flugzeugs. Doch warum war es so tief über dem Kreis Recklinghausen unterwegs?

Diese Frage gab uns in der Redaktion einige Rätsel auf: Bei Flightradar24 - einer interaktiven Karte, auf der man den Flugverkehr sekundengenau verfolgen kann - war die Maschine zum angegebenen Zeitpunkt nicht zu sehen. Also kann es sich hierbei nur noch um ein Militärflugzeug gehandelt haben, das über Datteln unterwegs war. Hintergrund: Diese Maschinen sind auf öffentlichen Flugkarten oft nicht zu sehen. 

Nach Tiefflug über Datteln: Das sagt das Luftfahrtamt der Bundeswehr

Eine Anfrage beim Luftfahrtamt der Bundeswehr lieferte schließlich die Antwort. Eine Sprecherin teilte uns mit: "In dem von Ihnen genannten Zeitpunkt befand sich eine C-160 Transall der Bundeswehr im Luftraum über Datteln. Die Flughöhe in diesem Bereich lag bei ca. 185 m über Grund und einer Geschwindigkeit von ca 406 km/h." Bei dem Objekt handelt es sich um ein Transportflugzeug der Bundeswehr

Flog sehr tief über Datteln und das Ostvest: Eine C-160 Transall der Bundeswehr.

Warum das Flugzeug über Datteln unterwegs war, wo es startete und wo es landen wird - darauf wurde uns vom Luftfahrtamt der Bundeswehr leider keine Antwort gegeben. Eine Sprecherin der Luftwaffe teilte uns aber telefonisch mit, dass es sich um den Routineübungsflugverkehr handele.

Flugzeug

C-160 Transall

Entwurfsländer

Deutschland, Frankreich

Erstflug

25. Februar 1963

Stückzahl

214

Einsatz

Transportflüge

Länge

32,4 Meter

Flügelspannweite

40 Meter

Höchstgeschwindigkeit

513 km/h

Dienstgipfelhöhe

8.200 Meter

Darf ein Flugzeug so tief über Datteln fliegen?

Doch wie tief darf ein Flugzeug eigentlich eine Stadt überfliegen? Zum Vergleich: im Reiseflugverkehr erreicht man eine Höhe von 10.000 Metern. Beim Landeanflug auf Dortmund sind Passagiermaschinen in der Region rund um Datteln noch immer mit einer Höhe von 500 bis 1.000 Metern unterwegs. Und eigentlich darf ein Militärflug nur mit einer Mindesthöhe von 300 Metern durchgeführt werden. Bei Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern wäre sogar ein Abstand von 600 Metern einzuhalten. 

Sondergenehmigung für tiefen Überflug von Datteln 

Für den tiefen Überflug von Datteln lag allerdings eine Sondergenehmigung vor, wie der Sprecher des Luftfahrtamtes der Bundeswehr mitteilt: "Diese (Mindestflughöhe, d. Red.) darf innerhalb eines vom Bundesminister der Verteidigung streng limitierten Kontingents unterschritten werden und liegt dann bei 500 Fuß (ca. 150 m über Grund)." Ein entsprechender Flugauftrag habe zu diesem Zeitpunkt vorgelegen. Des Weiteren teilt der Sprecher mit: "Der Flug wurde nach den bestehenden flugbetrieblichen Vorschriften durchgeführt."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
Horror-Begegnung in Gelsenkirchen-Buer: Clown springt mit Messer aus Gebüsch und bedroht 26-Jährigen
Horror-Begegnung in Gelsenkirchen-Buer: Clown springt mit Messer aus Gebüsch und bedroht 26-Jährigen
Wetter am Wochenende: Es ist weiter heiß - Risiko für Hitzegewitter steigt deutlich
Wetter am Wochenende: Es ist weiter heiß - Risiko für Hitzegewitter steigt deutlich
Demo gegen Corona-Beschränkungen in Dortmund: 2800 Teilnehmer
Demo gegen Corona-Beschränkungen in Dortmund: 2800 Teilnehmer
Schalke Transfer-Ticker: Bundesligist wohl neuer Favorit im Werben um Weston McKennie
Schalke Transfer-Ticker: Bundesligist wohl neuer Favorit im Werben um Weston McKennie

Kommentare