Das Coronavirus hat Datteln erreicht - 181 Personen wurden bislang positiv getestet. Die Auswirkungen für die Dattelner sind weitreichend. 
+
Das Coronavirus hat Datteln erreicht - 181 Personen wurden bislang positiv getestet. Die Auswirkungen für die Dattelner sind weitreichend. 

Aktueller Stand in Datteln

Coronavirus: Zwei der Corona-Patienten müssen mittlerweile beatmet werden

Der Kreis Recklinghausen meldet für Datteln insgesamt 65 Personen, die aktuell als infiziert gelten. Der Inzidenzwert ist auf einen neuen Höchstwert von 130,1 gestiegen.  

  • Insgesamt 181 Personen aus Datteln wurden seit Beginn der Pandemie positiv getestet.
  • Die Zahl der Dattelner, die als wieder genesen gelten, liegt aktuell bei 130,1.
  • Der Kreis Recklinghausen bestätigt einen Todesfall in Datteln.

Update, 28. Oktober, 10.45 Uhr: Aktuell gelten in Datteln im Zusammenhang mit dem Coronavirus 65 Personen als infiziert. Sieben von ihnen werden derzeit stationär behandelt. Davon müssen zwei Patienten intensivmedizinisch versorgt werden. Wie das St.-Vincenz-Krankenhaus auf Nachfrage bestätigt, müssen sie auch beatmet werden.

Insgesamt wurden seit Beginn der Corona-Pandemie 181 Personen positiv auf das Virus getestet. 115 von ihnen gelten als wieder genesen. Ein Dattelner verstarb im Alter von 79 Jahren an den Folgen der Viruserkrankung. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 130,1.

Update, 27. Oktober, 11.56 Uhr: Die Zahl der Infizierten steigt weiterhin an. Für Datteln werden vom zuständigen Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen aktuell 61 Personen gemeldet, die als infiziert gelten. Auch der Inzidenzwert ist wieder gestiegen. Er liegt derzeit bei 124,3. Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden insgesamt 174 Personen positiv auf das Virus getestet. 12 von ihnen gelten als wieder genesen. Ein 79-Jähriger verstarb an den Folgen der Viruserkrankung.

Update, 26. Oktober, 11.31 Uhr: Wie das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen mitteilt, ist die Zahl der Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, wieder gestiegen. Aktuell gelten 58 Dattelner als infiziert. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie 169 Bürger in Datteln positiv auf das Virus getestet. 110 von ihnen gelten als wieder genesen. Ein Dattelner verstarb an den Folgen der Viruserkrankung.

Update, 23. Oktober, 11.04 Uhr: Sowohl der Inzidenzwert, wie auch die Zahl der Infizierten ist in Datteln wieder gestiegen. Fünf weitere Personen aus Datteln wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Seit Beginn der Pandemie wurden insgesamt 145 Dattelner positiv getestet. 106 von ihnen gelten als wieder genesen. Somit sind aktuell 38 Personen mit Wohnsitz in Datteln bekannt, die als infiziert gelten. Ein 79-Jähriger verstarb an den Folgen der Viruserkrankung. Der Inzidenzwert liegt derzeit bei 80,9.

Update, 22. Oktober, 12.05 Uhr: Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet drei weitere Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Ebenso meldet der Kreis, dass vier weitere Personen als wieder genesen gelten. Ein Dattelner ist infolge der Viruserkrankung verstorben. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie 140 Dattelner positiv auf das Virus getestet. Aktuell gelten damit 37 Dattelner als infiziert. Der Inzidenzwert liegt derzeit bei 66,5.

Update, 21. Oktober, 10.50 Uhr: Die Zahl der Neuinfektionen in Datteln ist wieder gestiegen. Aktuell gelten 37 Dattelner als infiziert. 98 gelten als wieder genesen. Seit Beginn der Pandemie wurden insgesamt 137 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Ein Dattelner ist an den Folgen der Viruserkrankung verstorben. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 75,2.

Update, 20. Oktober, 11.32 Uhr: Der Kreis Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln drei weitere Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Damit wurden seit Beginn der Pandemie 131 Dattelner positiv auf das Coronavirus getestet. Davon gelten 96 Personen als wieder genesen. Ein Dattelner verstarb an den Folgen der Erkrankung. Aktuell gelten also 34 Personen mit Wohnsitz in Datteln als infiziert. Der Inzidenzwert wird heute mit 66,5 angegeben.

Update, 19. Oktober, 11.22 Uhr: Über das Wochenende ist die Zahl der Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden deutlich angestiegen. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet für den Montag insgesamt 128 Personen, die seit Beginn der Pandemie positiv getestet wurden. 96 dieser Personen gelten als wieder genesen. Ein Dattelner ist im Alter von 79 Jahren an den Folgen der Erkrankung verstorben. Damit gelten aktuell 31 Personen mit Wohnsitz in Datteln als infiziert. Der Inzidenzwert ist auf 66,5 gestiegen.

Update, 16. Oktober, 11.50 Uhr: Nachdem das Kreis-Gesundheitsamt am Donnerstag sieben Neu-Infektionen für Datteln gemeldet hatte, sind die Corona-Fallzahlen am Freitag unverändert geblieben. Weiterhin wurden insgesamt 117 Dattelner positiv auf das Coronavirus getestet. Davon gelten mittlerweile 94 Dattelner als wieder gesundet - das sind drei gesundete Personen mehr als noch am Vortag. Ein Dattelner ist an den Folgen der Erkrankung verstorben. Der Inzidenzwert, der am Donnerstag auf 54,9 angestiegen war, ist am Freitag unter die kritische Marke von 50 gefallen. Er liegt nun bei 46,2.

Update, 15. Oktober, 10.15 Uhr: Sieben Neu-Infektionen meldet der Kreis-Recklinghausen am Donnerstag für Datteln. Einen so deutlichen Anstieg der Fallzahlen hat es im Verlauf der Corona-Pandemie in Datteln noch nicht gegeben. Damit wurden insgesamt 117 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Weitere gesundete Personen sind auch am Donnerstag nicht hinzugekommen. Weiterhin gelten 91 der positiv getesteten als wieder gesund. Datteln hat einen Todesfall zu beklagen.

Die Zahl der aktiven Fälle steigt demnach auf 25 an. Auch der Inzidenzwert - also die Neu-Infektionen pro Woche umgerechnet auf 100.000 Einwohner - ist deutlich angestiegen. Am Mittwoch lag der Wert noch bei 37,6, am Donnerstag ist er über den kritischen Wert von 50 auf 54,9 angestiegen.

Update, 14. Oktober, 12.18 Uhr: Zwei weitere Neu-Infektionen meldet das Kreis-Gesundheitsamt am Mittwoch. 110 Dattelner haben sich somit im Laufe der Pandemie infiziert - die Zahl der wieder gesundeten bleibt bei 91. Demnach gibt es zurzeit in Datteln 18 aktive Corona-Fälle. Eine Person ist an den Folgen der Erkrankung verstorben. Der Inzidenzwert ist im Vergleich zu Dienstag von 34,7 auf 37,6 gestiegen.

Update, 13. Oktober, 11.26 Uhr: Auch am Dienstag steigt die Zahl der Neu-Infektionen in Datteln an. Drei weitere Personen wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Damit haben sich insgesamt 108 Dattelner im Laufe der Pandemie infiziert. Davon gelten 91 Dattelner als wieder gesundet - es gibt einen Todesfall. Die Zahl der aktiven Fälle steigt somit auf 16 an. Auch der Inzidenzwert steigt in die Höhe. Der Wert liegt nun bei 34,7.

Update, 12. Oktober, 11 Uhr: Die Corona-Fallzahlen für Datteln steigen auch am Montag weiter an. Das Kreis-Gesundheitsamt meldet zwei weitere Neu-Infektionen zum Wochenstart. Damit haben sich insgesamt 105 Dattelner mit dem Coronavirus infiziert. Die positive Nachricht: Drei Personen gelten nach dem Wochenende als wieder gesundet - insgesamt sind 91 zuvor positiv getestete Personen wieder gesundet. In Datteln gibt es einen Todesfall. Der Inzidenzwert ist von 23,1 auf 28,9 angestiegen. Datteln weist hinter Oer-Erkenschwick (22,3) weiterhin den zweitniedrigsten Wert der Städte im Kreis Recklinghausen auf.

Update, 11. Oktober, 9.55 Uhr: Der Kreis Recklinghausen hat auch am Samstag aktuelle Corona-Fallzahlen veröffentlicht. In Datteln sind zwei weitere Neu-Infektionen hinzugekommen. Die Gesamtzahl der Infizierten liegt nun bei 103 Personen. Weiterhin gelten 88 davon als wieder gesundet - ein Dattelner ist an den Folgen der Erkrankung verstorben. Somit gibt es aktuell 14 aktive Fälle in Datteln. Der Inzidenzwert ist auf 23,1 gestiegen. Datteln hat nach Oer-Erkenschwick (22,3) den zweitniedrigsten Inzidenzwert im Kreis Recklinghausen.

Update, 9. Oktober, 14.25 Uhr: Nächster Anstieg der Coronavirus-Fallzahlen: Drei Neu-Infektionen meldet das Kreis-Gesundheitsamt am Freitag. Damit wurden nun insgesamt 101 Dattelner im Laufe der Pandemie positiv auf das Coronavirus getestet. Eine weitere Person ist gesundet - die Gesamtzahl liegt nun bei 88. Somit gibt es in Datteln aktuell zwölf aktive Corona-Fälle - ein 79-jähriger Dattelner ist im Zuge der Erkrankung verstorben. Der Inzidenzwert liegt bei 17,3.

Update, 8. Oktober, 12.20 Uhr: Auch am Donnerstag meldet das Kreis-Gesundheitsamt eine weitere Neu-Infektion für Datteln - eine zuvor positiv getestete Person ist wieder genesen. Somit haben sich im Laufe der Pandemie 98 Dattelner mit dem Coronavirus infiziert. Davon gelten 87 als wieder genesen. Datteln hat einen Todesfall zu beklagen.

Der Inzidenzwert, also die (hochgerechnete) Zahl der Infizierten auf 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage, liegt in Dattelb bei 17,3. Der vom Land zum 1. September eingeführte Grenzwert liegt dabei bei 35.

Update, 7. Oktober, 15.15 Uhr: Wieder steigen die Corona-Zahlen in Datteln: Mittlerweile hat sich die Zahl der Infektionen auf 97 summiert – das ist eine mehr als gestern. 10 Personen sind aktuell infiziert. 86 Personen gelten als genesen, ein Todesfall ist im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen.

Der Kreis gibt seit gestern nun auch den Inzidenzwert für die einzelnen Städte an, also die (hochgerechnete) Zahl der Infizierten auf 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage. Der Wert liegt für Datteln bei 20,2 und damit deutlich unter dem Kreis-Durchschnitt (34,0). Zum Vergleich: Oer-Erkenschwick hat eine Sieben-Tage-Inzidenz von 9,5, die Nachbarstadt Waltrop liegt bei 44,3.

Das Land betrachte aber den Inzidenz-Wert weiterhin nur auf Kreise und kreisfreie Städte im Gesamten bezogen, erklärte auf Nachfrage Svenja Küchmeister, Sprecherin des Kreises Recklinghausen. Den Städten stehe es aber frei, zusätzliche Regelungen über Allgemeinverfügungen zu treffen.

Update, 6. Oktober, 14.20 Uhr: Nachdem über das Wochenende keine Neu-Infektion vom Gesundheitsamt gemeldet worden waren, gibt es am Dienstag eine weitere Person in Datteln, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Zwei weitere Personen gelten als wieder gesundet. Im Laufe der Pandemie haben sich 96 Dattelner mit dem Coronavirus infiziert, 86 davon gelten als wieder gesundet - es gibt einen Todesfall. Somit meldet das Kreis-Gesundheitsamt aktuell neun aktive Fälle in Datteln.

Update, 5. Oktober, 11.30 Uhr: Das Kreis-Gesundheitsamt meldet keine Neu-Infektionen nach dem Wochenende für Datteln. Die positive Nachricht: zwei weitere Dattelner, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurden, gelten als wieder gesundet. Insgesamt haben sich 95 Dattelner im Laufe der Pandemie mit dem Virus infiziert, 84 gelten als wieder gesundet. Ein Dattelner ist an den Folgen der Erkrankung verstorben. Somit gibt es zehn aktive Fälle in der Kanalstadt.

Update, 2. Oktober, 13.50 Uhr: Auch zum Wochenende steigen die Corona-Infektionszahlen wieder. Am Freitag meldet das Kreis-Gesundheitsamt drei Neu-Infektionen für die Stadt Datteln. Immerhin gibt es aber auch zwei weitere Gesundete im Stadtgebiet. Damit wurden insgesamt 95 Dattelner positiv auf das Coronavirus getestet, 82 davon gelten als wieder gesundet. Es bleibt bei einem Todesfall. Somit gibt es zurzeit zwölf aktive Fälle in der Stadt.

Update, 1. Oktober, 13.11 Uhr: Die Zahl der Corona-Infektionen ist in Datteln wieder gestiegen. Zwei Neu-Infektionen meldet das Kreis-Gesundheitsamt am Donnerstag. Somit steigt die Zahl der aktiven Fälle auf elf an - es kam keine gesundete Person in Datteln hinzu. 92 Dattelner haben sich seit Beginn der Pandemie mit dem Coronavirus infiziert, 80 davon gelten als wieder gesundet. Es gibt einen Todesfall

Update, 30. September, 15.20 Uhr: Am Mittwoch gibt es eine erfreuliche Nachricht vom Kreis-Gesundheitsamt für Datteln: Eine weitere Person, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, ist wieder gesundet. Somit gibt es aktuell neun aktive Fälle. Insgesamt haben sich 90 Dattelner mit dem Virus infiziert, 80 davon gelten als wieder gesundet. In Datteln gibt es einen Todesfall. Im Kreis Recklinghausen gibt es 2.249 bestätigte Corona-Fälle, 1989 Genesene und insgesamt 46 Todesfälle.

Update, 29. September, 11.50 Uhr: Nach den drei Neu-Infektionen von Montag gibt es am Dienstag laut Kreis-Gesundheitsamt keine Veränderungen der Corona-Fallzahlen für Datteln. Weiterhin gibt es zehn aktive Fälle im Stadtgebiet. Insgesamt haben sich 90 Dattelner im Laufe der Pandemie infiziert, 79 gelten als wieder gesundet. Es gibt einen Todesfall.

Update, 28. September, 13.32 Uhr:  Schlechte Nachrichten nach dem Wochenende: Das Kreis Gesundheitsamt meldet drei Neu-Infektionen für Datteln. Keine der aktuell infizierten Personen ist über das Wochenende gesundet. Somit steigt die Zahl der aktiven Corona-Fälle in Datteln auf zehn an. Insgesamt wurden 90 Dattelner positiv auf die Viruserkrankung getestet, 79 davon gelten als wieder gesundet. Es gibt einen Todesfall.

Update, 25. September, 14.13 Uhr: Nach den insgesamt sechs Neu-Infektionen seit Wochenstart meldet das Kreis-Gesundheitsamt am Freitag keine Veränderung der Corona-Fallzahlen für Datteln. Weiterhin sind 87 Dattelner positiv auf das Coronavirus getestet worden, 79 davon gelten als wieder gesundet. Ein Dattelner ist an den Folgen der Erkrankung verstorben - es gibt sieben aktive Fälle.

Update, 24. September, 14 Uhr: Gleich drei neue Corona-Fälle meldet das Kreis-Gesundheitsamt am Donnerstag für Datteln. Dagegen ist eine Person, die zuvor positiv getestet wurde, wieder gesundet. Die Zahl Gesamtzahl der Coronavirus-Infektionen in Datteln ist seit Beginn der Pandemie damit auf 87 gestiegen. 79 davon gelten als wieder gesundet. Es gibt einen Todesfall. Somit gibt es aktuell sieben aktive Fälle in der Kanalstadt.

Update, 23. September, 13.50 Uhr: Nach Neu-Infektionen am Montag und Dienstag gibt es am Mittwoch keine Veränderung bei den Corona-Infektionszahlen für Datteln. Weiterhin gibt es fünf aktive Fälle. Insgesamt haben sich 84 Dattelner im Laufe der Pandemie mit dem Virus infiziert, 78 davon gelten als wieder gesundet. Es gibt einen Todesfall.

Update, 22. September, 11 Uhr: Auch am Dienstag meldet das Kreis-Gesundheitsamt eine Neu-Infektion in Datteln. Damit ist die Zahl der Dattelner, die im Laufe der Pandemie positiv getestet wurden, auf 84 angestiegen. 78 davon gelten als wieder gesundet. Ein Dattelner ist an den Folgen der Erkrankung verstorben. Es gibt fünf aktive Fälle.

Update, 21. September, 11 Uhr: Nach dem Wochenende meldet das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen zwei weitere Neu-Infektionen in Datteln. Eine Person ist derweil über das Wochenende wieder gesundet. Somit gibt es derzeit vier aktive Fälle in der Kanalstadt. Im Laufe der Pandemie wurden 83 Dattelner positiv getestet. 78 davon gelten als wieder gesundet - es gibt einen Todesfall.

Update, 17. September, 11.10 Uhr: Das Kreis-Gesundheitsamt meldet für Datteln eine weitere Person, die sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Damit wurden insgesamt 81 Dattelner während der Pandemie positiv auf das Coronavirus getestet. 77 davon gelten als wieder gesundet - ein Dattelner ist an den Folgen der Erkrankung verstorben. Somit gibt es aktuell drei aktive Fälle im Stadtgebiet.

Hier geht es zum vorherigen Corona-Blog aus Datteln von Mitte März bis Mitte September.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Dattelner Kita wegen Corona geschlossen - Das müssen die Eltern jetzt wissen
Dattelner Kita wegen Corona geschlossen - Das müssen die Eltern jetzt wissen
Dattelner Kita wegen Corona geschlossen - Das müssen die Eltern jetzt wissen
Coronavirus: Zwei der Corona-Patienten müssen mittlerweile beatmet werden
Coronavirus: Zwei der Corona-Patienten müssen mittlerweile beatmet werden
Coronavirus: Zwei der Corona-Patienten müssen mittlerweile beatmet werden
Vestische Kinderklinik feuert Chefarzt - was war der Grund für die Kündigung?
Vestische Kinderklinik feuert Chefarzt - was war der Grund für die Kündigung?
Vestische Kinderklinik feuert Chefarzt - was war der Grund für die Kündigung?
Ärgerlich: Die Hafenbrücke bleibt noch einen weiteren Tag gesperrt
Ärgerlich: Die Hafenbrücke bleibt noch einen weiteren Tag gesperrt
Ärgerlich: Die Hafenbrücke bleibt noch einen weiteren Tag gesperrt
Busfahrer aus Datteln soll die eigene Tochter sexuell  missbraucht haben
Busfahrer aus Datteln soll die eigene Tochter sexuell missbraucht haben
Busfahrer aus Datteln soll die eigene Tochter sexuell missbraucht haben

Kommentare