Gemeinsam sollte es für CDU und Grüne gegen Bürgermeister André Dora (SPD) gehen. Doch diese Allianz ist schon wieder Geschichte.
+
Gemeinsam sollte es für CDU und Grüne gegen Bürgermeister André Dora (SPD) gehen. Doch diese Allianz ist schon wieder Geschichte.

Bürgermeisterwahl 2020

Bröckliges Fundament: Allianz von Grünen und CDU in Datteln schon wieder beendet

  • Uwe Wallkötter
    vonUwe Wallkötter
    schließen

Gemeinsam gegen Bürgermeister André Dora wollten Grüne und CDU in den Wahlkampf gehen - Bevor das Wahljahr begonnen hat, ist diese Allianz gestorben

  • Im Sommer 2019 planten die Dattelner Grünen eine Allianz mit CDU und Linken für die Bürgermeisterwahl 2020
  • Die Grünen wollten einem CDU-Kandidaten bessere Chancen gegen Amtsinhaber André Dora (SPD) verschaffen
  • Ein halbes Jahr später erteilen die Grünen der Allianz nun eine Absage

"Gemeinsam gegen Dora" - So titelte die Dattelner Morgenpost am 8. Juli 2019 auf der Lokalseite. Die Grünen machten sich Gedanken über eine strategische Allianz mit der CDU und den Linken gegen den Dattelner Bürgermeister André Dora (SPD), um bei der Kommunalwahl 2020 einem Bürgermeisterkandidaten der Union bessere Chancen zu verschaffen. Knapp ein halbes Jahr später ist diese Allianz wieder vom Tisch.

Theo Beckmann (Grüne) bestätigte nun, dass diese Überlegungen wieder verworfen wurden. Grund dafür sei die Abstimmungsniederlage über die Gründung eines Eigenbetriebs. Trotz Mehrheit auf dem Papier fiel die Abstimmung mit 18:16 für den Eigenbetrieb aus. Zwei Ratsvertreter der drei Fraktionen um Rat sind folglich "umgekippt".

Datteln: Keine Allianz ohne stabile Mehrheit

Für Beckmann ist die Sache damit klar: „Auf so einem bröckligen Fundament baue ich kein Haus." Wenn CDU-Chef Thomas Benterbusch es nicht schafft, eine stabile Mehrheit zu schaffen, sind die Grünen nicht mehr bei der Allianz dabei. Angesichts der Abstimmungsniederlage sieht Beckmann "einen erheblichen Unsicherheitsfaktor".

Eine Stichwahl soll es bei der Bürgermeisterwahl 2020 nicht mehr geben. Gegen diese Entscheidung läuft allerdings noch eine Klage. Sollte eine Stichwahl bei der Bürgermeisterwahl 2020 doch wieder möglich sein, werden die Grünen in jedem Fall im ersten Wahlgang einen eigenen Kandidaten ins Rennen schicken, kündigt Beckmann an. 

Wie sich die Grünen verhalten, sollte es bei dem Stichwahl-Verbot bleiben, will Beckmann jetzt noch nicht sagen. Er verweist auf die Jahreshauptversammlung der Grünen im Februar, auf der unter anderem diese Frage beantwortet werden soll.

Im August waren die Grünen noch auf der Suche nach Verbündeten - trotz bundesweitem Aufschwung.

Thomas Benterbusch kandidiert

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still

Kommentare