Bürgermeister André Dora und die Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft Süd informierten Vertreter des Stadtrates über die Entwicklung im Meckinghover Gewerbegebiet Schleusenpark
+
Bürgermeister André Dora und die Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft Süd informierten Vertreter des Stadtrates über die Entwicklung im Meckinghover Gewerbegebiet Schleusenpark

Zweite Ansiedlung

Vertrag unterzeichnet: Die Hälfte der Fläche im Gewerbegebiet "Zum Schleusenpark" ist schon belegt

  • Uwe Wallkötter
    vonUwe Wallkötter
    schließen

Jetzt geht alles Schlag auf Schlag: Nach dem Unternehmen Prologis steht nun die zweite Ansiedlung im Gewerbegebiet "Zum Schleusenpark" im Dattelner Süden fest.

Auf rund 2,2 Hektar der Schleusenpark-Fläche will sich die Dekra zukünftig im Dattelner Süden ansiedeln. Das gaben Bürgermeister André Dora und die beiden Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft Süd, Dirk Franke und Jasmin König, bei einem Ortstermin bekannt. Mit der Dekra sowie der Fläche, die die Firma Prologis in Anspruch nimmt, sei schon die Hälfte der Gesamtfläche verkauft.

Als Standort war der Dekra die direkte Nähe zum angrenzenden Hornbach-Baumarkt besonders wichtig, so André Droa. Denn dort solle nicht nur ein Prüfstand für Lkw und Pkw entstehen, sondern auch 25 Ingenieure der Dekra für Sachverständigentätigkeit (Aufzüge, Krankenhaustechnik etc.) zusammengezogen werden. 

Nachdem bereits Prologis angekündigt hatte, mehr Arbeitsplätze schaffen zu wollen als vorgegeben, will nun auch die Dekra mehr Arbeitskräfte als die vorgegebenen zehn pro 1000Quadratmeter beschäftigen. 

Von Stillstand ist derzeit am Schleusenpark keine Spur. Die Entwicklungsgesellschaft Süd ist bereits in weiteren Gesprächen: ein Fachhändler für Bauzubehör und ein Motorrad-Fachgeschäft haben bereits ihr Interesse bekundet. In ersten Planungen hatte die Entwicklungsgesellschaft Süd an der Kanalseite auch einen größeren Gastronomiebetrieb vorgesehen. Daraus wird wohl aber nichts - das Interesse gehe aktuell gegen Null, so Dirk Franke.

100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das letzte Relikt der Bergbaugeschichte verschwindet: Am Haard-Schacht rollen die Bagger
Das letzte Relikt der Bergbaugeschichte verschwindet: Am Haard-Schacht rollen die Bagger
Das letzte Relikt der Bergbaugeschichte verschwindet: Am Haard-Schacht rollen die Bagger
Panne bei der Wahl-Auszählung: UBP hat Stimmen der FDP erhalten - hat das Auswirkungen?
Panne bei der Wahl-Auszählung: UBP hat Stimmen der FDP erhalten - hat das Auswirkungen?
Panne bei der Wahl-Auszählung: UBP hat Stimmen der FDP erhalten - hat das Auswirkungen?
Missbrauch in Datteln: 42-jähriger Busfahrer vor Gericht - eigene Tochter soll Opfer sein
Missbrauch in Datteln: 42-jähriger Busfahrer vor Gericht - eigene Tochter soll Opfer sein
Missbrauch in Datteln: 42-jähriger Busfahrer vor Gericht - eigene Tochter soll Opfer sein
Coronavirus: Neu-Infektion in Datteln - Kreis-Gesundheitsamt meldet drei aktive Fälle
Coronavirus: Neu-Infektion in Datteln - Kreis-Gesundheitsamt meldet drei aktive Fälle
Coronavirus: Neu-Infektion in Datteln - Kreis-Gesundheitsamt meldet drei aktive Fälle
Nach der Wahl-Pleite: Dattelner CDU-Chef tritt zurück - und bringt seinen Vorgänger ins Spiel
Nach der Wahl-Pleite: Dattelner CDU-Chef tritt zurück - und bringt seinen Vorgänger ins Spiel
Nach der Wahl-Pleite: Dattelner CDU-Chef tritt zurück - und bringt seinen Vorgänger ins Spiel

Kommentare