+
Ranunkeln und Stiefmütterchen können kalte Temperaturen ab, weiß Christel Fischer. 

Corona-Krise

Schlange stehen im Baumarkt - Dattelner Gartencenter und Hornbach sind vorbereitet

  • schließen

Die freie Zeit, die viele aufgrund der Corona-Krise im Moment zu Hause verbringen, kann effektiv genutzt werden - doch der Menschenverstand sollte angeschaltet bleiben. 

  • Baumärkte und Gartencenter haben noch geöffnet, haben aber Vorkehrungen und Einschränkungen getroffen. 
  • Das sonnige Wetter kann genutzt werden, um Gemüse und Kräuter zu pflanzen. 
  • Viele Sachen für die Renovierung oder Gartenarbeit können und sollen laut Hornbach-Sprecher online bestellt werden. 

Gartencenter und Baumärkte haben unter bestimmten Einschränkungen auch in der Corona-Krise noch geöffnet. Das nutzen derzeit viele Dattelner, um Arbeiten im Haus und Garten zu erledigen. Doch Florian Preuß, Hornbach-Sprecher, appelliert auch die Vernunft des Menschen, nicht wegen jeder Kleinigkeit das Haus zu verlassen. 

Corona-Krise in Datteln: Heimwerksbedarf wenn möglich aus dem Netz

In der vergangenen Woche stürmten viele Kunden den Baumarkt Hornbach, kauften Gartenartikel sowie Sachen zur Renovierung. In dieser Woche ist es schon etwas ruhiger geworden, weiß Hornbach-Sprecher Florian Preuß. Doch die Nachfrage der Kunden ist weiterhin hoch, seit dieser Woche vor allem auch online. Besonders gefragt sind neben Gartenartikeln wie Samen und Blumenerde auch Reinigungsmittel, Tierfutter, Gas und Brennholz. 

Dass Menschen auf der Suche nach "sinnhaften Tätigkeiten" sind, kann Preuß verstehen. Allerdings ruft er auch dazu auf, möglichst auf die Internetseite von Hornbach zurückzugreifen. "Einen Eimer weiße Farbe kann man problemlos im Internet bestellen", dafür müsse man nicht extra das Haus verlassen. Zudem wurden in den Baumärkten bereits Einlassbeschränkungen vorgenommen. In Datteln dürfen nur noch rund 100 Menschen in den Baumarkt. 

Gartencenter in Datteln geben Tipps

Wer seinen Garten auf Vordermann bringen möchte, kann damit sofort beginnen. Denn die jetzige Zeit ist richtig, um Gemüse, Kräuter und andere Pflanzen draußen einzupflanzen. Gregor Keller von Kräutermagie gibt jedoch den Tipp, in kalten Nächten ruhig noch ein Vlies zu verwenden. Kohl und Salate können die Kälte gut ab, weiß Christel Fischer vom gleichnamigen Gartencenter. 

Beide haben weiterhin geöffnet, doch auch für Gartencenter ist die Corona-Krise eine schwierige Zeit. Nicht alles an Ware wird man los und das, obwohl ausreichend produziert wurde. "Aber wir machen das Beste daraus", sagt Christel Fischer. 

Immer mehr Menschen in Datteln erkranken am Coronavirus - das sind die aktuellen Zahlen. 

Wem die Gartenarbeit nicht liegt, kann sich auch mit Videospielen die Zeit vertreiben

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Mega-Talent Jude Bellingham: Es gibt nur noch ein Hindernis für den BVB
Mega-Talent Jude Bellingham: Es gibt nur noch ein Hindernis für den BVB
Mathe, Geschichte, das ABC lernen: Die Küche wird jeden Morgen zum Klassenraum
Mathe, Geschichte, das ABC lernen: Die Küche wird jeden Morgen zum Klassenraum
Coronavirus-Isolation: Professor aus Dortmund schlägt Alarm und warnt vor "ernsthaften Problemen"
Coronavirus-Isolation: Professor aus Dortmund schlägt Alarm und warnt vor "ernsthaften Problemen"
Coronavirus macht Kreißsaalführungen unmöglich - Krankenhaus in Dortmund startet originelle Aktion auf Facebook
Coronavirus macht Kreißsaalführungen unmöglich - Krankenhaus in Dortmund startet originelle Aktion auf Facebook

Kommentare