Glückwünsche für Emir und Blumen für Mutter Fatme gab es von Oberärztin Dr. Mirjam Morgen und der Stationsleiterin Ulrike Freitag.
+
Glückwünsche für Emir und Blumen für Mutter Fatme gab es von Oberärztin Dr. Mirjam Morgen und der Stationsleiterin Ulrike Freitag.

Geburten in der Krisenzeit

Jubiläums-Baby im St. Vincenz Krankenhaus: Noch kein Corona-Boom zu erkennen - so ist die Lage

  • Uwe Wallkötter
    vonUwe Wallkötter
    schließen

Emir hatte es etwas eilig mit der Geburt. Am 7. Dezember erblickte er um 23.39 Uhr im St. Vincenz das Licht der Welt. Etwas früher als geplant wurde er wegen Komplikationen per Kaiserschnitt auf die Welt geholt.

Nun stand Emir wieder im Mittelpunkt. Er hatte mit zwei Lebenstagen seinen ersten Pressetermin. Denn Emir ist sprichwörtlich ein Jubiläumsbaby, das 2000., das in diesem Jahr im Dattelner Krankenhaus geboren wurde. Und er machte seine Sache auf dem Arm von Mutter Fatme Akdogan sehr gut.

Sie und Ehemann Osman sind mächtig stolz auf den Nachwuchs, der mit 2500 Gramm das Licht der Welt erblickte. Es ist das erste Kind der beiden Recklinghäuser. Fatme fühlt sich trotz der Corona-Umstände bestens betreut im St. Vincenz. Heute geht es zurück nach Hause. „Wegen Corona entscheiden sich viele Mütter, die per Kaiserschnitt entbunden haben, schneller als üblich dazu, nach Hause zu fahren“, sagt Oberärztin Dr. Mirjam Morgen.

Vater Osman war bei der Geburt natürlich dabei. „Bei uns können die Väter mit Beginn des Kreißsaal-Aufenthaltes dabei sein und auch täglich die Frau und den Nachwuchs für eine Stunde besuchen“, erläutert die Medizinerin.

Datteln: Auch positive Coronafälle werden betreut - noch kein Boom

Natürlich würden auf der Geburtsstation auch corona-positiv getestete Frauen betreut. Dafür hat das St. Vincenz ein Drittel der Station abgesperrt, damit diese Frauen von den übrigen Patientinnen getrennt bleiben.

Aktuell liegt das St. Vincenz rund 20 Geburten unter der Zahl von 2019. Ein Baby-Boom nach dem Lockdown im Frühjahr kann Dr. Mirjam Morgen also noch nicht ausmachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kraftwerk Datteln 4: Feuer im Kohlelager und dichter Qualm - besteht Gefahr? Das sagt Betreiber Uniper
Kraftwerk Datteln 4: Feuer im Kohlelager und dichter Qualm - besteht Gefahr? Das sagt Betreiber Uniper
Kraftwerk Datteln 4: Feuer im Kohlelager und dichter Qualm - besteht Gefahr? Das sagt Betreiber Uniper
Coronavirus in Datteln: Drei weitere Todesfälle - Inzidenz sinkt auf 133
Coronavirus in Datteln: Drei weitere Todesfälle - Inzidenz sinkt auf 133
Coronavirus in Datteln: Drei weitere Todesfälle - Inzidenz sinkt auf 133
Nach Corona: Feierabend-Treffpunkt in Datteln? Tigg-Verein und CDU haben Pläne - so sehen sie aus
Nach Corona: Feierabend-Treffpunkt in Datteln? Tigg-Verein und CDU haben Pläne - so sehen sie aus
Nach Corona: Feierabend-Treffpunkt in Datteln? Tigg-Verein und CDU haben Pläne - so sehen sie aus
Olympionike aus Datteln als Opfer einer Betrugsmasche? Mahnungen von Online-Händlern flattern ins Haus
Olympionike aus Datteln als Opfer einer Betrugsmasche? Mahnungen von Online-Händlern flattern ins Haus
Olympionike aus Datteln als Opfer einer Betrugsmasche? Mahnungen von Online-Händlern flattern ins Haus
Mann (56) aus Datteln im Lego-Fieber: Aus einer Werkstatt soll sogar bald ein Museum werden
Mann (56) aus Datteln im Lego-Fieber: Aus einer Werkstatt soll sogar bald ein Museum werden
Mann (56) aus Datteln im Lego-Fieber: Aus einer Werkstatt soll sogar bald ein Museum werden

Kommentare