Im Einmündungsbereich von Dortmund-Ems- und Datteln-Hamm-Kanal (re.) liegt die Bergehalde Losheide. Hier wird ein Großteil der Bodenmassen der Kanalverbreitung abgelagert.
+
Im Einmündungsbereich von Dortmund-Ems- und Datteln-Hamm-Kanal (re.) liegt die Bergehalde Losheide. Hier wird ein Großteil der Bodenmassen der Kanalverbreitung abgelagert.

Ausbau der Stadtstrecke Datteln

Gewaltige Erdmassen werden bewegt: Im Herbst startet das 50-Millionen-Projekt

  • Uwe Wallkötter
    vonUwe Wallkötter
    schließen
  • Sarah Kuhlmann
    Sarah Kuhlmann
    schließen

50 Millionen Euro kostet die geplante Kanal-Erweiterung. Im Herbst soll mit den Arbeiten begonnen werden. 

  • Wasserstraßen-Neubaumt in Datteln (WNA) hat den Auftrag für den ersten Bauabschnitt an an die Firma Heitkamp Erd- und Straßenbau GmbH aus Herne übergeben.
  • Der erste Bauabschnitt kostet um die fünf Mio. Euro.
  • Die Arbeiten werden etwa im Herbst beginnen und bis etwa Dezember 2020 andauern. 

Der Ausbau der sogenannten Stadtstrecke Datteln des Dortmund-Ems-Kanals (DEK) wird im Herbst starten. Den Auftrag erhielt Firma Heitkamp Erd- und Straßenbau GmbH aus Herne.

Kanal-Erweiterung in Datteln: Erster Bauabschnitt soll bis Dezember 2020 dauern

Der erste Bauabschnitt wird um die 5 Mio. Euro kosten und die Arbeiten sollen bis etwa Dezember 2022 dauern. Die Firma Heitkamp wird die Bergehalde Losheide gegenüber der Zechenbrache Emscher-Lippe 3/4 in Datteln vorbereiten, wo später die bei der Kanalverbreiterung anfallenden Bodenmassen abgelagert werden. Entlang des Kanals fanden bereits trotz Coronakrise Kampfmittelräummaßnahmen statt, die über 6,5 Mio. Euro kosteten. 

Kanal-Erweiterung in Datteln: Vier Bauabschnitte sind geplant

Insgesamt sind vier Bauabschnitte geplant, die bis 2029 andauern werden. Im ersten Bauabschnitt werden die Ablagerungsflächen "Bergehalde Losheide" in Datteln und  "Amelsbürener Straße" in Senden hergerichtet, außerdem finden Kampfmittelsondiermaßnahmen statt. 

Was der Hintergrund des Millionen-Projektes ist, lesen Sie in der Printausgabe der Dattelner Morgenpost oder im E-Paper. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Feuerwehr-Großeinsatz am Neumarkt: Feuer breitete sich rasant aus - Etage unbewohnbar
Feuerwehr-Großeinsatz am Neumarkt: Feuer breitete sich rasant aus - Etage unbewohnbar
Feuerwehr-Großeinsatz am Neumarkt: Feuer breitete sich rasant aus - Etage unbewohnbar
Aktion „Deutschland rettet Lebensmittel“: Krankenhaus-Küche will weniger Essen wegschmeißen
Aktion „Deutschland rettet Lebensmittel“: Krankenhaus-Küche will weniger Essen wegschmeißen
Aktion „Deutschland rettet Lebensmittel“: Krankenhaus-Küche will weniger Essen wegschmeißen
Ein Dattelner will hoch hinaus: Eigene Fluglinie soll Urlauber vom Ruhrgebiet an die Nordsee bringen
Ein Dattelner will hoch hinaus: Eigene Fluglinie soll Urlauber vom Ruhrgebiet an die Nordsee bringen
Ein Dattelner will hoch hinaus: Eigene Fluglinie soll Urlauber vom Ruhrgebiet an die Nordsee bringen
Coronavirus: Keine Veränderung nach zahlreichen Neu-Infektionen - sieben aktive Fälle in Datteln
Coronavirus: Keine Veränderung nach zahlreichen Neu-Infektionen - sieben aktive Fälle in Datteln
Coronavirus: Keine Veränderung nach zahlreichen Neu-Infektionen - sieben aktive Fälle in Datteln
Erfolglose Suche nach Mitarbeitern: Gastronomie zieht Konsequenzen - das sagt die Betreiberin
Erfolglose Suche nach Mitarbeitern: Gastronomie zieht Konsequenzen - das sagt die Betreiberin
Erfolglose Suche nach Mitarbeitern: Gastronomie zieht Konsequenzen - das sagt die Betreiberin

Kommentare