+
Die Dauerbaustelle an der B 235 ist in Kürze verschwunden. Autofahrer haben wieder freie Fahrt.

Castroper Straße

Geduldsspiel hat ein Ende: Pendler aus Datteln dürfen sich freuen

  • schließen

Staus und verstopfte Kreuzungsbereiche: Mit dem Auto oder Fahrrad ist der Weg über die Castroper Straße seit zwei Jahren kein Vergnügen. Besserung ist nun in Sicht.

Seit zwei Jahren verlegt die Stadt Datteln in mehreren Abschnitten auf der Castroper Straße (B235) neue Kanalrohre, nun soll auch der letzte Bauabschnitt fertiggestellt sein. Die Kanalrohre seien nach Angaben der Stadt Datteln verlegt, am 5. und 6. August wird nun eine neue Asphaltdecke auf die Straße gelegt. Baustellenmarkierungen und Absperrungen sollen dann weichen, wonach die Fahrbahn und der Radweg wieder freigegeben werden

Der Meisterweg bleibt allerdings noch bis Ende August gesperrt, da sich die restrlichen Arbeiten der Kanalerneuerungen auf die Fahrbahn hinter den Häusern Castroper Straße 159 a und b, 161 a und b sowie 167 beschränkt.

Datteln: Fußgänger müssen ausweichen

Für die Asphaltarbeiten schweres Gerät benötigen, müssen Fußgänger während der Arbeiten die Fußgängerampeln Schürenheck und Herdieckstraße nutzen, um auf die andere Straßenseite zu kommen.

Insgesamt hatte die Stadt mit 3,6 Mio Euro Baukosten geplant. Nach mehreren Problemen im Baustellenbereich sind die Kosten um 1,47 Mio Euro gestiegen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Hertener vor Gericht: Hat der 33-Jährige 23 Syrer nach Deutschland geschleust?
Hertener vor Gericht: Hat der 33-Jährige 23 Syrer nach Deutschland geschleust?

Kommentare