+
Die Sperrzone ist an den gestrichelten Linien zu erkennen. Parken ist dort verboten.

Sperrzone

"Teuerste Fritten" in Corona-Krise: Darum wird ein Dattelner Autofahrer zur Kasse gebeten 

  • schließen
  • Sebastian Balint
    Sebastian Balint
    schließen

An ein Restaurant- oder Imbissbesuch ist in der Corona-Krise noch nicht zu denken. Torsten Schulte wollte sein Essen daher abholen - und das wurde teuer.

  • Torsten Schulte aus Datteln ärgert sich über ein Knöllchen.
  • 25 Euro soll er nun an die Stadt zahlen.
  • Dabei wollte Torsten Schulte nur kurz sein Essen abholen.

Der Ausflug zum Taverne-Grill kommt Torsten Schulte aus Datteln unerwartet teuer zu stehen. Er wollte nur sein bestelltes Essen abholen. „Aktuell geht das ja nicht anders.“ Dabei hat Schulte sein Auto aber in einer Sperrzone auf der Castroper Straße abgestellt - und das Ordnungsamt war zur Stelle.

Datteln: Autofahrer wünscht sich mehr Fingerspitzengefühl

Seine Schuld ist dem Mann aus Datteln zwar bewusst. „Ich hätte mir einfach etwas mehr Fingerspitzengefühl gewünscht“, sagt Torsten Schulte. „Schließlich habe ich keine fünf Minuten dort gestanden.“ Manche Regeln sollten in der bislang völlig ungewohnten Corona-Situation angepasst werden, findet Schulte.

Stadtsprecher Dirk Lehmanski hat Verständnis für das Anliegen von Torsten Schulte. Doch auch während der Corona-Krise müsse auf die Einhaltung geltender Gesetze auch in Datteln geachtet werden. 

Datteln: Auch in der Corona-Krise an Regeln halten

„Gerade weil es an dieser Stelle ein besonders hohes Verkehrs- und Fußgängeraufkommen gibt, ist es wichtig, dass sich alle dort an die Regeln halten“, sagt der Stadtsprecher für Datteln. „Die Sperrzonen wurden dort ja nicht grundlos eingerichtet.“ 

Im Zweifel müssten Kunden, die zum Beispiel ihr Essen abholen wollen, einen längeren Fußweg in Kauf nehmen oder in den Seitenstraßen parken, meint Lehmanski. Torsten Schulte aus Datteln nimmt es sportlich: „Das waren wohl die teuersten Fritten meines Lebens.“

Erst Anfang März spielte sich an der Castroper Straße ein ähnlicher Fall ab - das sagt der ADAC zu dem Vorfall.

Kanäle, Feste und bekannte Persönlichkeiten - das ist die Stadt Datteln.

Zwei Personen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, sind in Datteln verstorben - das ist der aktuelle Stand.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Bis zu zwölf Jahre Haft - Angeklagte aus Recklinghausen und Marl
Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Bis zu zwölf Jahre Haft - Angeklagte aus Recklinghausen und Marl
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Ralf Moeller verrät Gage für seine Rolle in "Gladiator": "... auch für viel weniger Geld gemacht"
Ralf Moeller verrät Gage für seine Rolle in "Gladiator": "... auch für viel weniger Geld gemacht"
Wetter in NRW: Nach Mini-Sommer kommt Tief "Gudrun" - So wird das Wochenende
Wetter in NRW: Nach Mini-Sommer kommt Tief "Gudrun" - So wird das Wochenende
Video
Marl: Große Evakuierung wegen Wohnungsbrand | cityInfo.TV
Marl: Große Evakuierung wegen Wohnungsbrand | cityInfo.TV

Kommentare