Das umstrittene Steinkohle Kraftwerk Datteln 4 ging erst in diesem Jahr ans Netz. Nach dem beschlossenen Kohleausstieg steht fest: spätestens 2038 ist Schluss. So lange will Uniper den Betrieb aber aufrecht halten. Das Foto entstand am 20. Juni. Einer der vielen Tage, an denen Datteln 4 nicht produzierte, wie man am nicht vorhandenen Qualm aus dem Kühlturm deutlich erkennen kann
+
Das umstrittene Steinkohle Kraftwerk Datteln 4 ging erst in diesem Jahr ans Netz. Nach dem beschlossenen Kohleausstieg steht fest: spätestens 2038 ist Schluss. So lange will Uniper den Betrieb aber aufrecht halten. Das Foto entstand am 20. Juni. Einer der vielen Tage, an denen Datteln 4 nicht produzierte, wie man am nicht vorhandenen Qualm aus dem Kühlturm deutlich erkennen kann

Uniper liefert Antworten

Optimismus trotz Kohleausstieg: Wie lange bleibt das Kraftwerk Datteln 4 am Netz?

  • Uwe Wallkötter
    vonUwe Wallkötter
    schließen
  • Fabian Hollenhorst
    Fabian Hollenhorst
    schließen

Der Bundestag hat den Kohleausstieg bis 2038 nun beschlossen. Was bedeutet das für das erst 2020 ans Netz gegangene Kraftwerk Datteln 4?

  • Das Kohlekraftwerk Datteln 4 ging erst am 30. Mai 2020 ans Netz. 
  • Der Bundestag hat den Kohleausstieg bis 2038 nun Anfang Juli beschlossen. 
  • Betreiber Uniper gibt sich trotzdem optimistisch. 

Uniper-Sprecher Georg Oppermann begrüßt das Gesetz zum Kohleausstieg und betont: „Wir gehen davon aus, das Kraftwerk bis 2038 wirtschaftlich rentabel betreiben zu können.“ Und das, obwohl Datteln 4 seit offizieller Inbetriebnahme am 30. Mai nur an wenigen Tagen Strom produziert hat, und wenn, dann nur mit halber Kraft.

Datteln 4: Gesetz zum Kohleausstieg ein "guter Kompromiss"

Auch der sinkende Anteil der Steinkohleverstromung am Gesamtenergiemarkt scheint diesen Optimismus nicht zu bremsen. Oppermann bezeichnet das Gesetz zur Beendigung der Kohleverstromung in Deutschland als „guten Kompromiss“. Um 40 Prozent will der Konzern Uniper seine kohlebasierten CO2-Emissionen bis 2025 verringern. Denn bis dahin sollen drei Gigawatt Steinkohlekapazität des Konzerns stillgelegt werden. Das Kraftwerk in Datteln produziert unter Volllast gut ein Gigawatt. 

Datteln 4: Frühzeitiger Ausstieg wäre "Spekulation"

An drei Terminen - 2026, 2029 und 2032 - soll das Ausstiegsgesetz überprüft werden. Wäre eine frühere Stilllegung von Datteln 4 und eine entsprechende Entschädigungszahlung eine Option für Uniper, früher auszusteigen? Darauf sagt Georg Oppermann: „Wir gehen von einer Laufzeit bis 2038 aus, alles andere ist Spekulation.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen
Umbauarbeiten: FC 26 Erkenschwick  möchte auf diese ungenutzte Sportanlage umziehen
Umbauarbeiten: FC 26 Erkenschwick  möchte auf diese ungenutzte Sportanlage umziehen

Kommentare