Die unbekannten Täter hatten es unter anderem auf die Außenspiegel der Fahrzeuge abgesehen
+
Die unbekannten Täter hatten es unter anderem auf die Außenspiegel der Fahrzeuge abgesehen

Außenspiegel und Scheibenwischer

Nächtlicher Vandalismus: 17 Autos auf dem Schützenplatz in Meckinghoven beschädigt

  • Fabian Hollenhorst
    vonFabian Hollenhorst
    schließen

Bei einem nächtlichen Streifzug durch Meckinghoven haben es noch unbekannte Täter auf geparkte Autos auf dem Schützenplatz an der Böckenheckstraße abgesehen: Insgesamt 17 Fahrzeuge wurden beschädigt.

Laut Angaben der Polizei haben die Täter auf Außenspiegel und Scheibenwischer von insgesamt 17 geparkten Fahrzeugen beschädigt. Die Unbekannten ließen ihrer Zerstörungswut in der Nacht von Samstag auf Sonntag freien Lauf. Über die Höhe des Sachschadens könne aktuell noch keine Angabe gemacht werden, so die Polizei.

Der entstandene Sachschaden ist abhängig von den Schäden an den jeweiligen Autos. 17 betroffene Fahrzeuge machen laut Polizei eine Schätzung schwierig. Der Betrag könne zwischen einigen Hundert und mehreren Tausend Euro variieren. 

Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag etwas bemerkt haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat unter 0800/2361111 entgegen. 

Auch in Herten ließen Täter ihre Zerstörungswut an Außenspiegeln aus - ein Zeuge nahm sogar die Verfolgung auf.

In Waltrop hatten es Vandalen auf die Außenfassade des Edeka-Marktes abgesehen. Dabei entstand ein hoher Sachschaden.

Die Feuerwehr in Datteln hatte mit einem rätselhaften Dachstuhlbrand an der Bruchstraße zu kämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Langer Rechtsstreit: RWE bezieht nun doch Strom aus dem Kraftwerk Datteln 4 - es gibt „Klärungsbedarf“
Langer Rechtsstreit: RWE bezieht nun doch Strom aus dem Kraftwerk Datteln 4 - es gibt „Klärungsbedarf“
Langer Rechtsstreit: RWE bezieht nun doch Strom aus dem Kraftwerk Datteln 4 - es gibt „Klärungsbedarf“
Ein lauter Knall am Morgen in Datteln: 46 Meter hoher Förderturm des Haard-Schachtes gesprengt
Ein lauter Knall am Morgen in Datteln: 46 Meter hoher Förderturm des Haard-Schachtes gesprengt
Ein lauter Knall am Morgen in Datteln: 46 Meter hoher Förderturm des Haard-Schachtes gesprengt
Coronavirus in Datteln: Erster Fall einer Corona-Mutation nachgewiesen - Kreis korrigiert Fallzahlen
Coronavirus in Datteln: Erster Fall einer Corona-Mutation nachgewiesen - Kreis korrigiert Fallzahlen
Coronavirus in Datteln: Erster Fall einer Corona-Mutation nachgewiesen - Kreis korrigiert Fallzahlen
Haushalt in Datteln: CDU sendet positives Signal zur Genehmigung - Nachbesserungen gefordert
Haushalt in Datteln: CDU sendet positives Signal zur Genehmigung - Nachbesserungen gefordert
Haushalt in Datteln: CDU sendet positives Signal zur Genehmigung - Nachbesserungen gefordert
Schwerer Unfall auf dem Kanal: Torschleuse schließt zu früh - und zerstört das Schiff unter sich
Schwerer Unfall auf dem Kanal: Torschleuse schließt zu früh - und zerstört das Schiff unter sich
Schwerer Unfall auf dem Kanal: Torschleuse schließt zu früh - und zerstört das Schiff unter sich

Kommentare