+
Der bekannte Mercedes-Stern: In Datteln ist er bald nicht mehr anzutreffen - Mercedes Schopp zieht nach Olfen

Update: Bürgermeister André Dora äußert sich

Mercedes Schopp verlässt Datteln - das könnte nun auf der Fläche am Ostring entstehen:

  • schließen

Im Jahr 1963 wurde das Autohaus in Datteln eröffnet. Anstatt hohe Investitionen zu tätigen,  wird im neuen Gewerbegebiet in Olfen neu gebaut.

  • Mercedes Schopp gibt seine Standorte in Datteln (Industriestraße) und Lüdinghausen (seit 1967 an der Seppenrader Straße) auf. 
  • Ein Autohaus der neuesten Generation entsteht ab dem Frühjahr 2020 im neuen Gewerbegebiet direkt an der Bundesstraße 235 in Olfen. 
  • Nach Aussage der Geschäftsführung sollen alle Mitarbeiter der beiden Standorte übernommen werden.

Update, 13. Dezember, 16.30 Uhr: „Es ist natürlich ärgerlich, dass ein Unternehmen, das seit 1963 in Datteln ansässig ist, die Stadt verlässt“, sagt Dattelns Bürgermeister André Dora auf Anfrage. Allerdings könne er die wirtschaftlichen Überlegungen des Unternehmens nachvollziehen.

Nach den ersten Abwanderungsgerüchten habe die Stadt Datteln sofort versucht, Kontakt zu Schopp aufzunehmen. Aber da kam nichts zustande, so Dora. Für die knapp 4500 Quadratmeter große Fläche, die Schopp am Ostring in Datteln zurück lässt, gibt es derweil aber schon erste Anfragen bei der Wirtschaftsförderung. Laut unseren Informationen gehört das Gründstück der Familie Schopp.

Datteln: Trampolinhalle am Schopp-Standort?

Zu den Interessenten gehört zum Beispiel ein anderes Autohaus sowie  ein Unternehmen, das dort eine Trampolinhalle errichten möchte. Die Stadt werde sich nun bemühen, Kontakt zum Grundstückseigentümer aufzunehmen, um mehr über dessen Pläne für das Areal am Ortseingang von Datteln zu erfahren.

Böses Blut zwischen Datteln und Olfen gebe es deshalb sicher nicht, so Dora. Der Bürgermeister hadert allerdings mit den ungleichen Voraussetzungen, mit denen die beiden Nachbarstädte Stadtentwicklung betreiben dürfen.

Datteln: Wettbewerbsnachteil durch den Regionalverband Ruhr

Für Olfen ist die Bezirksregierung Münster zuständig, für Datteln der RVR. Dessen Regionalplanung bewertet André Dora als Wettbewerbsnachteil für Datteln, während Münster für Olfen eine offenbar deutlich großzügigere Ausweisung für Gewerbe- und Wohnbauflächen erlaube.

Unsere erste Berichterstattung: Die Investition im „höheren einstelligen Millionenbereich“ ist nach Aussage von Hans-Peter Renkewitz und Kai Mitteldorf von der Geschäftsleitung eine „strategische Entscheidung für Olfen“ und keine Entscheidung gegen Lüdinghausen und Datteln.

Schopp ist eines der bekanntesten Autohäuser in der Region, das bereits seit 1951 Vertragspartner der Mercedes-Benz AG ist. Angesichts neuer Hersteller-Vorgaben und weitreichenden Veränderungen in der Automobilbranche stellt sich Schopp jetzt neu auf.

Datteln: Neubau statt hohe Investitionen in Datteln

Erhalten bleibt das Autohaus in Haltern, das in den vergangenen Monaten aufwendig saniert wurde. Die Alternative zum Neubau in Olfen wären hohe Investitionen in Datteln und Lüdinghausen gewesen. Hier sind die Gebäude allerdings in die Jahre gekommen. Zudem wäre es schwierig bis unmöglich gewesen, die neuen Vorgaben von Mercedes umzusetzen.

„Wir werden alle Mitarbeiter übernehmen“, sagte Hans-Peter Renkewitz am späten Donnerstagnachmittag bei der Vorstellung der Pläne im Olfener Rathaus. Eine wichtige Botschaft, die die mehr als 60 Beschäftigten in Datteln und Lüdinghausen bereits erhalten haben.

Datteln: Mercedes Schopp kauft 12.000 Quadratmeter in Olfen

Groß ist die Freude im Olfener Rathaus: Nach der Firma Kordel siedelt sich mit Mercedes Schopp ein zweites überaus bekanntes Unternehmen der Region in der Stadt an. Nach einem positiven Beschluss im Hauptausschuss  wird Schopp im neuen Olfener Baugebiet eine Fläche von rund 12.000 Quadratmetern kaufen.

Mit dem neuen Haus in Olfen will sich das Unternehmen Schopp fit machen für die automobile Zukunft. Die Planung für den Neubau mit einem umbauten Raum von rund 3000 Quadratmetern sei bereits weit voran geschritten.

Mit Textmaterial der Ruhr Nachrichten/Thomas Aschwer

Nicht nur in Olfen tut sich etwas: Auch im Dattelner Gewerbegebiet "Zum Schleusenpark" geht es vorwärts: Die Hälfte der Fläche ist schon belegt.

Auch für das umstrittene Gewerbegebiet newPark gab es erst kürzlich eine Finanzspritze.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte

Kommentare