Am 13. September werden auch die Bürger in Datteln zur Wahlurne gebeten. Sie stimmen über eine Vielzahl an Ämtern ab.
+
Am 13. September werden auch die Bürger in Datteln zur Wahlurne gebeten. Sie stimmen über eine Vielzahl an Ämtern ab.

Entscheidung am 13. September

NRW-Kommunalwahl 2020 in Datteln: Alles zu Parteien, Kandidaten, Terminen sowie weitere Infos

  • Fabian Hollenhorst
    vonFabian Hollenhorst
    schließen
  • Sarah Kuhlmann
    Sarah Kuhlmann
    schließen
  • Sebastian Balint
    Sebastian Balint
    schließen

Fünf Abstimmungen stehen bei der Kommunalwahl am 13. September an - Bürgermeister, Stadtrat, Kreistag, Landrat und Ruhrparlament werden gewählt. Wichtige Fakten zur Wahl im Überblick.

  • Am Sonntag, 13. September, finden in Datteln die Kommunalwahlen 2020 statt.
  • Fünf Entscheidungen stehen bevor:  Bürgermeister, Stadtrat, Kreistag, Landrat und Ruhrparlament.
  • SPD, CDU, Linke und Grüne haben ihre Bürgermeisterkandidaten bestätigt

Datteln - Die Bürger stimmen am Sonntag, 13. September, nicht nur über das Amt des Bürgermeisters der Stadt ab. Insgesamt erhält man im Wahllokal oder bei der Briefwahl für die NRW Kommunalwahl 2020 gleich fünf Stimmzettel

An dieser Stelle liefern wir ihnen bis zum Wahltag laufende aktualisierte Informationen zur NRW-Kommunalwahl in Datteln.

Datteln: Die Partei Die PARTEI hat keinen Bürgermeisterkandidaten mehr

Update, 28. Juli, 16.09 Uhr: DerBürgermeisterkandidat der Satire-Partei Die PARTEI, Carsten Majewski,  zieht sich aus dem Kampf um das höchste Amt der Stadt Datteln zurück. Als Grund dafür gibt er die schwere Erkrankung der ersten Vorsitzenden von Die PARTEI in Recklinghausen an. 

Irina Oberpichler muss an einer längeren Reha-Maßnahme teilnehmen. Daher müsse er die Genossen in Recklinghausen unterschützen, sagt Majewski. Er galubt aber fest an den Einzug von Die PARTEI in den Rat der Stadt Datteln. 

Datteln: Dattelner Stadtpartei ist "kein Karnevalsverein"

Update, 23. Juli, 15.26 Uhr: Für viel Aufsehen sorgte der Abgang von Ratsherr Peter Amsel aus der FDP. Jetzt hat er in derDattelner Stadtpartei (DSP) eine neue Heimat gefunden. Und die setzt große Hoffnungen in den erfahrenen Ratsherrn und setzte ihn auf Platz eins der Reserveliste.

Auf Platz will der Vorsitzende der DSP Manfred Krause um die Stimmen der Wähler werben. Ihr Ziel sind aber mindestens zwei Plätze im Rat der Stadt Datteln, um Fraktionsstatus zu erhalten. Und dann wollen sie, sofern nötig, eine starke Opposition bilden.

Das seien aber stets sachbezogene Entscheidungen, sagt Krause. Auf die Frage, ob jemals der Gedanke aufgekommen sei, einen Bürgermeisterkandidaten für die Wahl aufzustellen, sagt Amsel: "Natürlich nicht, wir sind Realisten und kein Karnevalsverein."

Datteln: Weil Kandidat der CDU kein "Top-Mann" ist, schickt die UBP einen eigenen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen

Update, 13. Juli, 13.56 Uhr: Die UBP in Datteln setzt auch bei der Wahl ihres Bürgermeisterkandidaten auf "Ruhrpottprinz" Stefan Luczak. 16 Mitglieder hat die Partei in der Kanalstadt. Davon waren neun zur Wahl des Dora-Herausforderers gekommen. 100 Prozent der Stimmen entfielen auf Luczak. Tobias Köller, Landratskandidat und Vorsitzender der UBP, glaubt, dass es Luczak gelingen könnte, Dora in die Stichwahl zu zwingen. 

Man habe innerhalb der Partei auch darüber nachgedacht einen Kandidaten aus einer anderen Partei zu unterstützen, etwa den der CDU. „Hätten die einen Top-Mann aufgestellt, hätten wir den auch unterstützt“, sagt Köller. Das sei aber nicht der Fall. Und deswegen soll es nun Stefan Luczak richten.  

Kommunalwahl in Datteln: "Ruhrpottprinz" will für die UBP in den Rat

Update, 9. Juli, 15.45 Uhr: Die Partei „Die PARTEI“ will in diesem Jahr erstmals in den Rat der Stadt Datteln einziehen. Doch damit nicht genug, auch auf das höchste Amt der Stadt Datteln haben es die Mitglieder der Satire-Partei abgesehen. 

Kein Witz ist auch, dass eine andere Partei auf einen „Ruhrpottprinzen“ setzt. Stefan Luczak, Vorsitzender der KG Rot-Weiß, kandidiert für die UBP in Datteln. Er wurde von den UBP-Parteimitgliedern auf Listenplatz zwei, gleich hinter die erstplatzierte Gabriele Weigand, gewählt. 

SPD Datteln zieht mit "Kochbuch" in den Wahlkampf

Update, 14. Juni, 18.37 Uhr: Der SPD-Stadtverband Datteln hat ein Kochbuch der besonderen Art herausgebracht, mit den wichtigsten politischen Forderungen und Vorschlägen, mit denen die Genossen um Wählerstimmen werben. Bei der Wahlkreis-Delegiertenkonferenz am Sonntagmorgen wurden Kandidaten für die 19 Wahlbezirke benannt, an der Spitze Bürgermeister André Dora. Es folgen WK1 Heinz-Norbert Benterbusch, WK2 Claire Malaschewski, WK3 Udo Flötgen, WK4 Ute Schmitz, WK5 Anja Marten, WK6  Pascal Bastek, WK7 Felix Pascal Joswig, WK8 Ulrich Vortmann, WK9 Tim Tonguc, WK10 Falco Böhlje, WK11 Hans-Peter Müller, WK12 Udo Mährmann, WK13 Daniel Kobe, WK14 Joachim Lehmann, WK15 Peter Jockheck, WK16 Benjamin Tjardes, WK17 Marita Mährmann, WK18 Pascal Buddäus und WK 19 Sabine Fernim-Kuhnert.

Was der SPD besonders am Herzen liegt, ist die Entzerrung der B 235. Die Straße soll attraktiver gemacht werden und eine 30/30/40-Lösung soll her. Das bedeutet, 30 Prozent für Fußgänger, 30 Prozent Radwege und 40 Prozent für Busse sowie den allgemeinen Verkehr.

CDU Datteln wählt Kandidaten für Wahlkampf

Für die CDU zieht Thomas Benterbusch in den Wahlkampf. Jetzt stehen auch die Kandidaten für die Wahlkreise fest: WK1 Elisabeth Tesmer-Bylebyl, WK2 Dr. Patrick-Benjamin Bök, WK3 Max Nastula, WK4 Janine Schmidt, WK5 André Tost, WK6 Doris Knepper, WK7 Walter Deckmann, WK8 Thomas Benterbusch, WK9 Ludger Bialas, WK10 Maximilian Baron, WK11 Marion Wullenkord, WK12 Frank Gollnick, WK13 Jutta Faltin, WK14 Inger Hachen-Jehring, WK15 Muhammet Aytekin, WK16 Ludger Möller, WK17 Peter Falk, WK18 Rolf Sonderkamp und  WK19 Rainer Sträterhoff.
Das Ziel der CDU ist es, die Bürger digital wie analog öfter in Entscheidungsprozesse einzubeziehen. Zukünftige Baugebiete sollen allein durch die Stadt Datteln, ohne die Einflussnahme von Investoren erschlossen werden.

Update, 18. Mai, 21.09 Uhr:  Am Sonntagabend hat auch die Wählergemeinschaft Die Grünen bekannt gegeben, dass auch sie sich mit einer eigenen Kandidatin um das höchste Amt der Stadt Datteln bewerben wollen. Claudia von Gilardi (48) erhielt bei der Abstimmung der Wählergemeinschaft die meisten Stimmen.  

Update, 17. Mai, 17.32 Uhr: Die Linke will mit ihrer Fraktionsvorsitzenden Petra Willemsen ins Rennen um das Dattelner Rathaus gehen. Sie soll, so der Wunsch der Partei, André Dora nach den Kommunalwahlen im September, als Bürgermeister der Kanalstadt ablösen. 

Update, 8. März, 15.45 Uhr: Die anstehenden Kommunalwahlen am 13. September standen bei der Jahreshauptversammlung der Dattelner Grünen im Fokus. Über Listenkandidaten der Wahlkreise oder einen Bürgermeisterkandidaten haben die Grünen aber nicht entschieden. 

Voraussichtlich am 29. März wollen die Grünen ihre Kandidaten aufstellen. In den Wahlkampf wollen die Grünen laut Fraktions-Chef Theo Beckmann dann erst nach der Entscheidung über die Kandidaten ziehen. 

Positive Jahresbilanz der Grünen in Datteln

Mit dem vergangenen Jahr waren die Grünen derweil sehr zufrieden: Acht neue, aktive Mitglieder hat die Partei gewinnen können. „Bis zur Wahl wollen wir unser eigenes Profil schärfen“, sagt Beckmann, „danach können wir immer noch gucken, mit wem wir kooperieren können.“ 

Von der angedachten strategischen Allianz mit der CDU haben die Grünen erst einmal Abstand genommen. „Darüber ist kein Wort gefallen“, sagt Beckmann. Weil Grüne, CDU und Linke Ende 2019 gemeinsam nicht die Gründung des Kommunalen Servicebetriebes Datteln verhindern konnten, sprach Beckmann von einem „bröckligen Fundament“. 

Grünen-Chef will der Politik in Datteln erhalten bleiben

Zuvor planten die Grünen, einen CDU-Bürgermeisterkandidaten zu unterstützen. Das war aber vor der Entscheidung des Verfassungsgerichtes, die Stichwahl beizubehalten. Nun soll wohl ein eigener Kandidat ins Rennen gehen. Gestandene Ratsvertreter haben die Grünen zur Zeit nur zwei: Mo El-Zein und Theo Beckmann. Letzterer würde der Lokalpolitik in Datteln nach eigener Aussage auf jeden Fall noch gerne fünf Jahre erhalten bleiben.

Update, 5. März, 16.30 Uhr: Dieses Urteil hatte im Dattelner Rathaus für jede Menge Arbeit in den letzten Wochen gesorgt: Der Verfassungsgerichtshof NRW hatte kurz vor Weihnachten 2019 entschieden, dass die pauschale Abweichungsgrenze von 25 Prozent bezogen auf die durchschnittliche Einwohnerzahl der Wahlbezirke nicht verfassungskonform sei. 

Genau diese Regelung hatte die Stadt aber bei der Einteilung der Wahlbezirke angewandt und der Wahlausschuss hatte Ende November auch einen entsprechenden Beschluss zu den Wahlbezirken gefasst. 

Wahlausschuss musste Datteln neu einteilen

Deshalb musste der Wahlausschuss jetzt seinen eigenen Beschluss wieder aufheben und eine komplette Neueinteilung vornehmen. Nur der Wahlbezirk 19 (Horneburg) blieb davon verschont. Alle anderen der insgesamt 19 Bezirke wurden so verändert, dass eine Vergleichbarkeit mit den Ergebnissen der letzten Kommunalwahl nicht mehr gegeben ist. 

Die Grenzlinie markiert jetzt die Friedrich-Ebert-Straße. Bislang war der Mühlenbach/Südring die Grenze zwischen Nord und Süd. Deshalb gibt es die größten Veränderungen auch in den Innenstadt-Wahlbezirken.

Welche Straßen zu welchem Wahlbezirk gehören, kann in der Wahlbezirkseinteilung nachgelesen werden.

Erste Bürgermeisterkandidaten in Datteln

Bereits Mitte 2019 gab der amtierende Bürgermeister André Dora (SPD) bekannt, dass er sich für eine weitere Amtszeit im Rathaus zur Wahl stellen will. Bei der Delegiertenversammlung im Januar wurde Dora dann mit 29 von 29 Stimmen als Kandidat von der SPD bestätigt. Einen Gegenkandidaten gab es nicht.

André Dora strebt zweite Amtszeit in Datteln an

Während der Delegiertenversammlung schwor der Stadtverbandsvorsitzende Hans-Peter Müller die Genossen auf einen harten Wahlkampf ein. Die Gepflogenheiten im politischen Diskurs hätten sich stark verändert, so Müller.

Ende Januar zog dann auch die CDU mit einem Kandidaten nach und erklärte die Bürgermeister-Kandidatur damit zur Chef-Sache: Der Vorstand des CDU-Stadtverbandes Datteln hat sich einstimmig für die Nominierung des Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzenden Thomas Benterbusch ausgesprochen.

Kandidat Thomas Benterbusch (CDU) will ein Freibad in Datteln

Nach dem Motto  „geht nicht, gibt’s nicht" nannte Benterbusch im Gespräch große Ziele, die er trotz fehlender Finanzmittel als Bürgermeister in Datteln erreichen will: So lautet ein erklärtes Ziel, dass Datteln wieder ein Freibad bekommen soll. Auch Steuererleichterungen stellte der CDU-Kandidat in Aussicht. „Es ist an der Zeit, den Bürgern etwas zurückzugeben“, sagt Benterbusch.

Hinter der Rolle der Dattelner Grünen steht im Bezug auf die Kommunalwahl 2020 ein großes Fragezeichen. Ursprünglich kündigten Fraktionschef Theo Beckmann und Stellvertreter Mo El-Zein an, einen CDU-Kandidaten unterstützen zu wollen, bevor dieser überhaupt fest stand. 

Verwirrung um strategische Allianz in Datteln

Diese "strategische Allianz" gegen Bürgermeister André Dora hatte aber nicht lange bestand. Vor dem Hintergrund, dass CDU, Grüne und Linke einen Eigenbetrieb der Stadt nicht verhindern konnte, sprach Theo Beckmann von einem "bröckligen Fundament" der Allianz und machte einen Rückzieher von den Allianz-Plänen. Im Februar kommen die Grünen zur Versammlung zusammen, dann soll ein Plan für die anstehende Wahl aufgestellt werden.

Auch um mögliche Kandidaten von Linke oder FDP ist es still. "Die Partei", die sich erst in 2019 in Datteln gegründet hat, will indes im September auf jeden Fall einen Kandidaten um das Bürgermeister-Amt ins Rennen schicken.

Ob auch noch andere Parteien zur Wahl antreten werden, entscheidet sich spätestens im Juli. Bis zum 16. Juli um 18 Uhr müssen die Parteien sich für die Wahl anmelden. 

Auch in Datteln wird das Ruhrparlament erstmals gewählt

Erstmals haben die Bürgerinnen und Bürger am Sonntag, 13. September, auch die Möglichkeit, die Mitglieder der Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr (RVR), also das Ruhrparlament, direkt zu wählen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Dattelner holen Umweltpreis und belegen Platz zwei bei Jugend forscht
Dattelner holen Umweltpreis und belegen Platz zwei bei Jugend forscht
Video
Recklinghausen: Mit dem Fahrrad quer durchs Land | cityInfo.TV
Recklinghausen: Mit dem Fahrrad quer durchs Land | cityInfo.TV
Transfer-Ticker: Offensivspieler vor Abflug nach Spanien? BVB sucht nach bestmöglicher Lösung
Transfer-Ticker: Offensivspieler vor Abflug nach Spanien? BVB sucht nach bestmöglicher Lösung
Video
Waltrop: Bürgermeisterkandidat 2020 - Marcel Mittelbach (SPD) | cityInfo.TV
Waltrop: Bürgermeisterkandidat 2020 - Marcel Mittelbach (SPD) | cityInfo.TV
Erst Training, dann Testspiel - Drittliga-Aufsteiger kommt mächtig ins Schwitzen
Erst Training, dann Testspiel - Drittliga-Aufsteiger kommt mächtig ins Schwitzen

Kommentare