Das Ordnungsamt der Stadt Datteln ist für Kontrollen unterwegs.
+
Das Ordnungsamt der Stadt Datteln ist für Kontrollen unterwegs.

Kontrollen des Ordnungsamtes

Nicht genug Abstand: Gruppe muss für Verstoß bezahlen

  • Uwe Wallkötter
    vonUwe Wallkötter
    schließen
  • Sarah Kuhlmann
    Sarah Kuhlmann
    schließen

Das Ordnungsamt ist regelmäßig im Einsatz, um die aktuellen Abstandsregeln und das Versammlungsverbot zu kontrollieren. Nicht alle halten sich an die neuen Regeln.

  • Das Ordnungsamt der Stadt Datteln macht verschärft Kontrollen bei Privatpersonen und Händlern. 
  • Bisher mussten nur eine Handvoll Bußgelder verhängt werden. 
  • Acht Personen sind derzeit mit der Kontrolle in Datteln beschäftigt. 

Update, 4.4. 19.11 Uhr: Ähnliche Erfahrungen wie das Ordnungsamt hat auch die Polizei gemacht. Die Einsätze sind derzeit sehr gering, jedoch ähneln die Zahlen sehr dem Vorjahr, weiß Sprecher Andreas Lesch. "Das kann auch Zufall sein und muss nichts mit der Corona-Krise zu tun haben." Gemeldet wurden der Polizei auch nicht, wie es in vielen anderen Städten und Kreisen der Fall ist, mehr Fälle der häuslichen Gewalt. Das einzige Auffällige sei derzeit, dass es öfter Telefon-Betrüger gibt, die bei Menschen anrufen und sich als Spendensammler für Corona-Hilfen ausgeben. Generell ist es in Datteln "mehr als ruhig", sagt Lesch. Die meisten Menschen verhalten sich entsprechend der neuen Corona-Regeln, aber auch die Polizei behält alles "nach wie vor im Blick."

4.4., 12.58 Uhr: Seit es die neuen Regelungen wegen der Corona-Krise gibt, ist auch das Ordnungsamt der Stadt Datteln verschärft unterwegs. Der eine oder andere musste schon ein Bußgeld bezahlen. 

Kontrollen in Datteln: Nur eine Handvoll Bußgelder

Bis jetzt musste das Ordnungsamt nur eine Handvoll Bußgelder verteilen. Die meisten Dattelner scheinen einsichtig zu sein. 1000 Euro musste ein Imbissbetrieb zahlen, der gegen die Hygienevorschriften verstoßen hatte. 

In einem anderen Fall hielten sich vier Erwachsene zusammen in der Öffentlichkeit auf. Folge: Pro Person mussten 200 Euro gezahlt werden. Grund dafür, so Stadtsprecher Dirk Lehmanski, sei die erhöhte Präsenz der Ordnungsamtes. Derzeit seien acht Person für Kontrollen unterwegs - und das nicht nur in der Innenstadt, sondern auch an vielen anderen beliebten Plätzen. Das wird auch weiterhin so sein. 

Hier finden Sie den Bußgeldkatalog für Verstöße gegen Corona-Regelungen.

Die Zahl der Infizierten steigt - das ist der aktuelle Stand. 

Das Ordnungsamt kontrolliert derzeit auch viele Händler in der Innenstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Eine unendliche Geschichte: Datteln und seine kaputten Brücken
Eine unendliche Geschichte: Datteln und seine kaputten Brücken
Eine unendliche Geschichte: Datteln und seine kaputten Brücken
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert überschreitet die 80er-Marke
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert überschreitet die 80er-Marke
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert überschreitet die 80er-Marke
Dattelner Azubi hat den Dreh raus - Er ist der beste Schrauber im Bezirk
Dattelner Azubi hat den Dreh raus - Er ist der beste Schrauber im Bezirk
Dattelner Azubi hat den Dreh raus - Er ist der beste Schrauber im Bezirk
Dattelner Händler wollen keinen zweiten Lockdown - Maske das kleinere Übel
Dattelner Händler wollen keinen zweiten Lockdown - Maske das kleinere Übel
Dattelner Händler wollen keinen zweiten Lockdown - Maske das kleinere Übel
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln

Kommentare