Pfarrer Heinrich Plaßmann (l.) und Michael Kemper freuen sich darauf, den Gemeindemitgliedern in der St.-Amandus-Kirche am Sonntag zu begegnen.
+
Pfarrer Heinrich Plaßmann (l.) und Michael Kemper freuen sich darauf, den Gemeindemitgliedern in der St.-Amandus-Kirche am Sonntag zu begegnen.

St.-Amandus geht online

Balsam für die Seele: Orgelkonzert mit Konzerten von Johann Sebastian Bach

  • Sebastian Balint
    vonSebastian Balint
    schließen

Ein musikalisches Abendgebet in der St.-Amandus-Kirche soll mit Werken von Johann Sebastian Bach von den Anstrengungen des Alltags ablenken.

Auch die katholische Kirchengemeinde in Datteln geht zu Corona-Zeiten neue Wege, um den Kontakt zu ihrer Gemeinde zu halten. Am Sonntag, 7. Februar, um 17 Uhr, lädt Pfarrer Heinrich Plaßmann gemeinsam mit Kantor Michael Kemper zu einem musikalischen Abendgebet ein.

„Wir wollen in diesen anstrengenden Zeiten den Menschen eine Auszeit verschaffen“, sagt Michael Kemper. Eingeladen sei ein jeder, der dem stressigen Alltag, der sich mittlerweile nur noch um ein Thema drehe, zu entfliehen. Kemper verspricht einen Abend, der für jedermann leicht zugänglich ist. „Wir haben Texte und Musik thematisch aufeinander abgestimmt,“ erklärt der Kantor, „sodass sie schnell zu erfassen sind.“

Datteln: Werke passend zu Texten ausgewählt

Kantor Michael Kemper hat zu diesem Anlass ausschließlich Orgelwerke von Johann Sebastian Bach ausgesucht. Pfarrer Heinrich Plaßmann wird Impulse in Form ausgewählter Bibelverse zu den Stücken vortragen. Unterteilt ist die musikalische Andacht in vier Themengebiete. „Der einsame Mensch“ hat Michael Kemper zum Beispiel den ersten Teil betitelt. Die Toccata und Fuge d-moll (dorisch) BWV 538 empfand er als besonders passend. Im Leben eines Menschen gebe es immer wieder unvorhergesehene Ereignisse, die über die Menschen hereinbrechen und über sie hinwegrollen. Das gewaltige Orgelwerk aus der Feder Bachs eigne sich in besonderer Weise, so Kemper, dies musikalisch zu untermalen.

Dem Choralvorspiel „Schmücke dich, o liebe Seele“, BWV 654, hat Kemper den Titel „Der von Gott geladene Mensch“ vorangestellt. Die Triosonate C-Dur BWV 529 gehört vermutlich zu den bekanntesten und wohl auch beliebtesten Orgelsonaten von Johann Sebastian Bach. Der Impuls von Pfarrer Heinrich Plaßmann bezieht sich hier auf die Beziehung des Menschen zum Menschen.

Datteln: Gäste dürfen auch in die Kirche kommen

Das musikalische Abendgebet endet mit Bachs Praeludium und Fuge D-Dur, BWV 532. Der Titel „Der auf- und nach oben gerichtete Mensch“, ist auch bei diesem Werk schnell nachvollziehbar. Gleich zu anfang des Stückes ist nämlich eine aufwärtsstürmende D-Dur-Tonleiter (gespielt auf dem Pedal) zu hören.

Unter Einhaltung der Abstand- und Hygieneregeln sind Gäste an diesem Abend in der Kirche ausdrücklich erwünscht. Das musikalische Abendgebet wird aber auch über die Homepage der Gemeinde gestreamt.

Weitere Artikel lesen Sie in der Printausgabe der Dattelner Morgenpost und in unserem ePaper.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Änderung bei der Müllabfuhr in Datteln: Stadt kontert CDU-Kritik
Änderung bei der Müllabfuhr in Datteln: Stadt kontert CDU-Kritik
Änderung bei der Müllabfuhr in Datteln: Stadt kontert CDU-Kritik
Taubenschlag in Datteln wird zum Streit-Thema zwischen der Stadt und Tierschützern
Taubenschlag in Datteln wird zum Streit-Thema zwischen der Stadt und Tierschützern
Taubenschlag in Datteln wird zum Streit-Thema zwischen der Stadt und Tierschützern
Coronavirus in Datteln: Zahl der Todesfälle steigt auf 71 - keine weiteren Neu-Infektionen
Coronavirus in Datteln: Zahl der Todesfälle steigt auf 71 - keine weiteren Neu-Infektionen
Coronavirus in Datteln: Zahl der Todesfälle steigt auf 71 - keine weiteren Neu-Infektionen
Friseure legen wieder los - so lange warten die Dattelner derzeit auf einen Termin
Friseure legen wieder los - so lange warten die Dattelner derzeit auf einen Termin
Friseure legen wieder los - so lange warten die Dattelner derzeit auf einen Termin
Knöllchen und Parkgebühren in Datteln: So viel Geld hat die Stadt im Corona-Jahr 2020 eingenommen
Knöllchen und Parkgebühren in Datteln: So viel Geld hat die Stadt im Corona-Jahr 2020 eingenommen
Knöllchen und Parkgebühren in Datteln: So viel Geld hat die Stadt im Corona-Jahr 2020 eingenommen

Kommentare