+
Der gemischte Chor InTakt blickt freudig einem spannenden Ereignis entgegen. Eine Gesangswerkstatt mit Pater M. Becker steht in der Amandusgemeinde bevor. Eingeladen sind alle interessierten Sänger, unabhängig von ihrer Konfession und Chorerfahrung.

St. Amandus

Nur Freude an der Musik ist erforderlich

  • schließen

DATTELN - Die Amandus-Gemeinde plant im März das Projekt Gesangswerkstatt mit Pater Becker. Mitmachen kann jeder, denn nur Freude an der Musik ist mitzubringen.

Die katholische Kirchengemeinde St. Amandus veranstaltet im März eine Gesangswerkstatt mit dem Musiker, Komponisten und Texter Pater Norbert M. Becker und lädt dazu alle interessierten Sänger ins Reinhard-Lettmann-Haus ein. Chorerprobt muss niemand sein, nur Freude an der Musik ist mitzubringen. Pater Norbert M. Becker hat über 250 Kirchenlieder komponiert, seine Werke finden sich auch im neuen Gotteslob. Er möchte mit seinen Texten und seiner Musik die Gottesdienste lebensnaher werden lassen. Der Geistliche gehört der Gemeinschaft der Herz-Jesu-Missionare an und ist im Bildungshaus „Oase Steinerskirchen“ im bayrischen Hohenwart tätig und in Sachen Musik viel unterwegs.

Er erzählt unter anderem auch spannende Geschichten rund um die Entstehung der einzelnen Lieder. Der Einladung nach Datteln folgt er gerne, dort hat er bereits einige Fans. Der Chor InTakt, dessen Schwerpunkt auf der „Neuen Geistlichen Musik“ (NLG) liegt, fiebert dem Ereignis entgegen. Die circa 40 Chorsänger unter der Leitung von Musiklehrerin Sylvia Jaisfeld gestalten eigene Andachten und unterstützen mit Musik und mehrstimmigem Gesang die Gottesdienste.

In diesem Jahr feiert der Chor sein 15-jähriges Bestehen und gönnt sich einen dreitätigen Ausflug ins Sauerland. „Wir singen nicht nur gerne, wir feiern auch gerne miteinander“, berichtet Sylvia Jaisfeld. Die Idee zu dieser besonderen Gesangswerkstatt hatte sie mit Pfarrer Ludger Schneider und stieß gleich auf offene Ohren in der Gemeinde. Schneider ist selbst begeisterter Sänger und Mitglied bei InTakt. Er nimmt regelmäßig an den Proben teil, allein als Pfarrer bleibt es ihm verwehrt, während der Gottesdienste im Chor mitzusingen. „Es könnte merkwürdig wirken, wenn ich zwischen Altar und Chor im wehenden Ornat hin und her wechseln würde.“ Eine durchaus amüsante Vorstellung, die auch Schneider zum Schmunzeln bringt. Am 9. März ist er aber auf jeden Fall dabei, um gemeinsam mit Pater Norbert M. Becker zu singen und zu musizieren. Weiterhin wird im Betrachten von Texten und Gedanken der Schatz des Liedgutes erweitert und vertieft.

Der Förderkreis Kirchenmusik St. Amandus übernimmt die Kosten des Workshops, sodass jeder Teilnehmer nur einen Beitrag von zehn Euro für ein Mittagessen und Getränke zu zahlen hat. Die Veranstaltung endet für alle mit einem gemeinsamen Gottesdienst im Lettmann-Haus.

Mehr als 100 Interessierte sind aufgrund der begrenzten Räumlichkeiten nicht möglich. InTakt und die Kirchengemeinde St. Amandus sind sich sicher, konfessionsübergreifend 100 Sänger zu diesem Workshop zu locken und sie zu ermutigen, ihre Scheu abzulegen und mitzumachen.

Gesangswerksatt – Moderne geistliche Lieder mit Pater Norbert M. Becker, Samstag, 9. März, 10 bis 19.30 Uhr im Reinhard-Lettmann-Haus, Kirchstr. 23 Nähere Auskünfte erteilen: Sylvia Jaisfeld, Tel. 0 23 63/ 5 51 45 und Ute Schmitz, 01 62/1 68 75 20

Neue Geistliche Lieder sind aus den Pfarrgemeinden nicht mehr wegzudenken, ihre Chöre sind stets auf der Suche nach Neuem. Für viele Menschen sind aber auch im Alltag „Neue Geistliche Lieder“ eine Bereicherung. Becker stellt geeignete Lieder vor und studiert sie mit den Teilnehmern ein. Dazu gibt es jede Menge Tipps und Anregungen für Sing-, Gestaltungs- und Aufführungspraxis. Die Anmeldung zu der Gesangswerkstatt sollte bis zum ersten März im Pfarrbüro von St. Amandus erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Mann injiziert 13-Jähriger unbekannte Substanz - so geht es dem Opfer
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Mann injiziert 13-Jähriger unbekannte Substanz - so geht es dem Opfer
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative

Kommentare