+
Das ATAD-Ensemble erreicht mit seinem neuen Kinderstück „Die kleine Hexe“ die Zielgerade, am vierten Mai wird die Premiere in der Stadthalle gefeiert.

Amateur-Theater St. Amandus Datteln

Per Besen in die Stadthalle

  • schließen

DATTELN - Das ATAD führt „Die kleine Hexe“ auf. Die Premiere ist am 4. Mai, der Kartenvorverkauf läuft schon jetzt.

Im Jahr 1957 erschien das Kinderbuch „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler und begeistert seitdem Generationen. 1982 brachte das Amateur-Theater St. Amandus Datteln (ATAD) mit viel Erfolg den Klassiker auf die Stadthallenbühne. Jetzt, 37 Jahre später, soll der Erfolg wiederholt werden, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Die Geschichte rund um die kleine Hexe und ihren Freund, den Raben Abraxas, hat nichts von ihrer Beliebtheit eingebüßt. Mit Feuereifer proben die kleinen und großen Darsteller ihre Rollen. Treffpunkte sind die Erlöserkirche und Stadthalle. Es geht ganz schön wuselig zu, aber genauso soll es auch sein.

Die Spielfreude aller garantiert eine bewegte Szenerie. Die Kostüme sind jetzt eingetroffen und zusätzliche wichtige Accessoires: die Hexenbesen. Die kleinen Hexen, allen voran Hauptdarstellerin Lilly Weinhold, stellen schnell fest, dass es nicht so einfach ist, in langen Gewändern auf dem Besen zu reiten. Aber der Nachwuchs meistert die Szenen mit Bravour.

Die drei ATAD-Regisseure Julian Gerpheide, Benny Wollny und Ulla Rottmann sind sehr zufrieden mit dem Probenverlauf. Viel Zeit fürs Üben bleibt nicht mehr, die Premiere rückt näher, am Samstag, 4. Mai, geht es los. Dann dürfen die fast 30 Amateurschauspieler ihr Können beweisen.

Die kleine Hexe, die gerade mal 127 Jahre alt ist, macht sich auf den Weg zum Blocksberg, um unerlaubt die Walpurgisnacht mit ihren großen „Kolleginnen“ zu feiern. Als sie von der gemeinen Wetterhexe Muhme Rumpumpel erwischt wird, muss sie zur Strafe ohne Hexenbesen zu Fuß nach Hause laufen. Aber sie erhält eine einmalige Chance: Wenn sie bis zur nächsten Walpurgisnacht beweisen kann, dass sie eine gute Hexe geworden ist, darf sie mitfeiern. Mit Feuereifer schwingt sie sofort den Zauberstab für die Armen und gegen die Grobiane. Als sie siegessicher zur Hexenprüfung erscheint, tritt ein unerwartetes Missverständnis zutage. Das wird an dieser Stelle nicht verraten.

ATAD: Die kleine Hexe, in der Stadthalle Datteln, Premiere am Samstag, 4. Mai, um 16 Uhr. Folgetermine: 05.05./08.05./11.05/12.05, jeweils 16 Uhr Karten für 7 Euro gibt es ab sofort in der Buchhandlung Deilmann, Lotto Springer, Steuerberatung Gerpheide und unter: @ www.atad.info/karten/kartenbestellung Die Karten an der Theaterkasse kosten 9 Euro.

Wer wissen möchte, ob diese Geschichte ein Happy End hat, sollte unbedingt das Kindertheater im Mai besuchen. Vier Aufführungen hat das ATAD eingeplant und hofft auf viele große und kleine Zuschauer, die kräftig mitfiebern und Applaus spenden. Dann hat sich der Probenfleiß für alle gelohnt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen

Kommentare