+
Die Arbeitsgemeinschaft Dattelner Chöre, vertreten durch Christel Mruck, Marlis Bombeck, Martina Börger, Hubert Haas, Detlef Hintze, Walli Lagemann und Ralf Hammelrath lassen Daniela Rohman (vorne) und Ingo Kohlhage (vorne) vom Café HübsSch nicht im Regen stehen.

Arbeitsgemeinschaft Dattelner Chöre

Ein buntes Festival für den guten Zweck

  • schließen

Datteln - Sechs Chöre organisieren das Benefizkonzert „Singen macht Mut“. Der Erlös kommt dem „Café HübsSch“ zugute.

Zum 18. Mal organisiert die Arbeitsgemeinschaft Dattelner Chöre ihr großes Benefizkonzert unter dem Motto „Singen macht Mut“. Das findet in diesem Jahr zugunsten der Diakonischen Beratungsstelle „Café HübsSch“ in der Lutherkirche statt. Sechs Chöre sind die Garanten für ein buntes Konzert voller Überraschungen. Das Café HübsSch in Datteln ist ein besonderes Café und steht für „Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten“. Menschen, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden, finden hier einen Anlaufpunkt und Ansprechpartner für ihre Probleme.

Die Freude ist groß

Die Arbeitsgemeinschaft Dattelner Chöre hat in diesem Jahr entschieden, dass die Beratungsstelle den Erlös des Benefizkonzertes erhalten soll. Darüber freuen sich die Mitarbeiter Ingo Kohlhage und Daniela Rohmann. Sie sind zu Gast beim Planungsabend der sechs Chöre und berichten über ihre Arbeit. Drohender Wohnungsverlust ist einer der häufigsten Gründe, die Beratungsstelle aufzusuchen. Weitere Gründe sind Schwierigkeiten mit Ämtern, finanzielle Probleme, drohende Überschuldung oder Suchtgefährdung. Marlis Bombeck und Christel Mruck vom Frauenchor „bella cantica“ hören zu und stellen Fragen zu den Hilfsprojekten, die Ingo Kohlhage und Daniela Rohmann anbieten. Walli Lagemann vertritt den Chor „Neue Kantorei Datteln“, Martina Börger ist für den Frauenchor „WirSings“ da. Ralf Hammelrath vom Elternchor der Musikschule präsentiert die frischgedruckten Plakate, Detlef Hintze vom Hafenchor inspiziert die Programme. Hubert Haas vom MGV Datteln 1862 gesellt sich dazu. Jeder Chor hat einen eigenen Programmpunkt für das Konzert erarbeitet. Die sechs Dirigenten, Christoph Vatheuer, Rainer-Maria Klaas, Irina Tseytlina, Sung-Jin Suh, Dr. Alexia Benthaus und Stefan Pietzko haben nichts dem Zufall überlassen. Sie möchten, dass der Gesang der Chöre die Herzen der Menschen erreicht, damit diese nach dem Hörgenuss nach ihren Portemonnaies greifen und spenden. Im letzten Jahr kam es zu einem Rückgang der Spenden, nur knapp 2000 Euro wurden aufgrund der geringen Besucherzahl eingenommen.

18. Benefizkonzert der Arbeitsgemeinschaft der Dattelner Chöre am Sonntag, 31. März, in der Lutherkirche, Pevelingstr., Einlass 16 Uhr, Beginn 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Wer im Vorfeld spenden möchte: Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen Wohnen gGmbH, KD Bank, IBAN: DE84 3506 0190 2100 4650, Verwendungszweck: Café HübsSch-Benefizkonzert 2019

Das soll sich in diesem Jahr wieder ändern. „Wir möchten an die finanziellen Erfolge der vorherigen Jahre anknüpfen und freuen uns auf viele Zuhörer“, sagt Hammelrath. Seine Mitstreiter stimmen ihm zu. Einige Geschäftsleute und Banken aus der Kanalstadt haben bereits im Vorfeld gespendet, andere sollen noch folgen. Das musikalische Programm in der Lutherkirche bietet etwas für jeden Geschmack und macht gute Laune. Gospel, Volkslieder, Musicalmelodien, Shantys und Rockpop-Klassiker sind zu hören, die Chöre tragen sie mit jeder Menge Herzblut vor und sind fest von ihrem Erfolg überzeugt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen

Kommentare