+
Motorjesus sind eine der dreizehn Bands, die am kommenden Wochenende beim Kulturbunker-Festival im JaM auftreten.

13 Bands

Erstes Kulturbunker-Festival im JaM

DATTELN - Das Jugendamt der Stadt Datteln und der Kulturbunker e. V. präsentieren am Wochenende ein rockiges Spektakel an der Böckenheckstraße.

Zwei Tage und 13 Bands für schmale 10 Euro Eintritt bietet das „Kulturbunker-Festival“, das am kommenden Wochenende im JaM, an der Böckenheckstraße 3 über die Bühne geht. Für die Veranstaltung, die in Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Datteln durchgeführt wird, haben die Macher des Kulturbunker Waltrop e. V. ein Spitzenprogramm an den Start gebracht.

Am Festival-Freitag treten mit Life in Circles, Cryptic Lane, Custard und Motorjesus vier Bands auf, die sich stilistisch alle im harten Rock- und Metalbereich bewegen. Einlass ist an diesem Tag um 18 Uhr. Life in Circles liefert brachiale Riffs in der Schnittmenge aus Rock und Metal. Cryptic Lane sind bekannt für ihren Mix aus melodischem Heavy Metal und Hardrock. Wenn man von Powermetal aus Deutschland spricht, kommt man an Custard nicht vorbei.

13 Bands lassen keine Wünsche offen

Spätestens seit dem Chart-Einstieg ihres vorletzten Albums „Electric Revelation“ haben Fans von Classic Rock, Metal und Rotz-Rock die Band Motorjesus auf dem Schirm.

Am zweiten Festivaltag sind sogar neun Bands am Start, die den Besucherinnen und Besuchern ein abwechslungsreiches, aber zu jeder Zeit hochklassiges Programm bieten. Einlass ist um 13 Uhr. Das Waltroper Akustikduo The Sonority wartet mit bekannten Coversongs auf. Naia Skaia bezeichnen ihre Musik gerne als eine „Skatastische Reise“ durch einen musikalischen Dschungel aus Ska, Punkrock, Pop und etwas Reggae. Bescheuat garantieren eine abgedrehte Bühnenshow. Sie spielen rotzigen Punkrock mit teils dadaistische Texte. Mit Herr Lehmann und Rich Kid Rebellion konnten auch zwei Singer bzw. Songwriter verpflichtet werden. Ganz und gar nicht ruhige Sounds liefern die Bands Fighting Chance und May The Force Be With You.

Kulturbunker-Festival, Freitag, 18. Januar und Samstag, 19. Januar. Eintritt 10 Euro. Freitag ab 18 Uhr. Mit Life in Circles, Cryptic Lane, Custard und Motorjesus. Samstag ab 19. Januar, 13 Uhr. Mit The Sonority, Naia Skaia, Bescheuat, Herr Lehmann, Rich Kid Rebellion, Fighting Chance, May The Force Be With You, Agador Spartacus, Awesome Scampis.

Fighting Chance stehen für klassischen Hardcore, der zwischendurch immer wieder mit schönen Gitarrenmelodien veredelt wird. May The Force Be With You aus Lünen bezeichnen ihren Stil selber gerne als „Disco-Metal“. Agador Spartacus vermischen Einflüsse aus Punk, Postcore und Rock zu einem eigenständigen Mix, der in Zeiten glattgebügelter Musik sehr erfrischend rüberkommt. Zum Abschluss der Veranstaltung bitten dann noch die Awesome Scampis mit einem furiosen „Ska-Punk-Party-Mix“ zum Tanz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 

Kommentare