+
Mächtig in Schieflage sind einige Bäume an der Schlossgräfte in Horneburg geraten. Aus Sicherheitsgründen lässt der Kreis Recklinghausen deshalb einige Bäume ab heute fällen. ?Foto:

Baumfällung an der Gräfte

  • schließen

Horneburg - Der Kreis startet heute mit der Aktion am Schloss Horneburg. Bei den Bäumen besteht das Risiko, dass sie bei größerer Belastung umstürzen.

Mit der Idylle am Schloss Horneburg ist es ab heute vorbei. Der Kreis Recklinghausen als Eigentümer startet mit einer größeren Baumfällaktion im Bereich der Schlossgräfte.

Wie die Kreisverwaltung mitteilt, muss die Behörde aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht Bäume entlang der Böschung der Gräfte fällen. Bei diesen Bäumen besteht durch ihre Neigung über der Gräfte und die Bodenbeschaffenheit der Böschung das Risiko, dass sie bei größerer Belastung, zum Beispiel durch Sturm oder Schnee, umstürzen. Spaziergänger oder auch die Schüler des dort ansässigen Förderschulinternates könnten dabei verletzt werden. Dieses Risiko will die Kreisverwaltung vermeiden.

Durchgeführt werden die Arbeiten, soweit möglich, ab dem heutigen Montag, und zwar von Mitarbeitern des Kreisgartenbau-lehrbetriebs. Diese werden dann auch bestimmen, welche Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Gegebenenfalls wird zu einem späteren Zeitpunkt zusätzlich ein Fachunternehmen beauftragt, falls die Fällaktion für die Mitarbeiter des Kreisgartens zu schwierig sein sollte. Alle Arbeiten werden aus Artenschutzgründen außerhalb der Schutzzeit stattfinden, die am 1. März beginnt. Es wird auch Ersatzpflanzungen geben, bestätigt der Kreis auf Anfrage. Welche, das steht noch nicht fest. Der gesamte Bereich soll umgestaltet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare