+
Passend zur Jahreszeit trug der Frauenchor „bella cantica“ einen bunten Strauß von Frühlingsliedern vor.

Benefizkonzert

Chöre singen für Menschen in Not

  • schließen

DATTELN - Das Benefizkonzert in der Lutherkirche begeistert das Publikum. Statt Eintritt wurden Spenden für das „Café HübsSch“ gesammelt.

Das „Café HübsSch“ wird sich auf eine großzügige Spende der Arbeitsgemeinschaft Dattelner Chöre freuen können. Denn die Beratungsstelle des Diakonischen Werks im Kirchenkreis Recklinghausen für Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten profitiert vom Benefizkonzert, das sechs Chöre am Sonntagnachmittag vor begeistertem Publikum in der Lutherkirche gestalteten.

Martina Börger von der Gesangsgruppe „WirSings“ hob in ihrer Begrüßungsansprache die Bedeutung der Beratungsstelle hervor: „Hier werden Menschen, die in Not geraten sind und Hilfe suchen, von einem engagierten Team betreut.“ Darum habe man sich entschlossen, die Einnahmen aus dem Konzert dieser Einrichtung zur Verfügung zu stellen.

Als „Eisbrecher“ fungierte der Erwachsenenchor „Echo“ der Musikschule unter Leitung von Christoph Vatheuer. Die Mitglieder trugen in eindrucksvoller Weise vier Stücke aus ihrem neuen Programm vor, das sich der chorischen Gestaltung von bekannten Filmmusiken widmet. Damit gab der Echo-Chor schon einen Vorgeschmack auf das eigene große Konzert im September.

Der MGV 1862 präsentierte ebenfalls vier Beiträge, unter anderem das „Steigerlied“ in einer Bearbeitung seines langjährigen musikalischen Leiters Willy Schiffer. Passend zur Jahreszeit stimmte der Frauenchor „bella cantica“ einen bunten Strauß von Frühlingsliedern an, während die Neue Kantorei Datteln mit sakralen Chorwerken überzeugte.

Gut gefüllt

Reichlich Applaus erntete auch die Frauen-Gesangsgruppe „WirSings“, die ihre Darbietungen ohne Notenmaterial vortrug. Schließlich entführte der Dattelner Hafenchor mit schwungvollen Melodien an die „Waterkant“, ehe das diesjährige Benefizkonzert in der diesmal sehr gut gefüllten Lutherkirche mit einem gemeinsamen Schlusslied endete.

Am Ausgang standen Mitwirkende mit „Klingelbeuteln“ parat, um von den Besuchern Spenden entgegenzunehmen, denn Eintrittsgelder wurden für das Konzert nicht verlangt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bewaffneter Überfall auf "Penny" - Täter ist auf der Flucht
Bewaffneter Überfall auf "Penny" - Täter ist auf der Flucht
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick

Kommentare