+
Ein Einbrecher (gestellte Szene) macht sich mit einem Brecheisen an einer Kellertür zu schaffen. Wohnungseinbrüche bleiben ein großes Problem in Datteln.

Betrüger setzen auf bekannte Maschen

Gaunerbanden versuchen in Datteln in Häuser zu kommen

  • schließen

DATTELN - Mit bekannten Maschen haben Kriminelle auch in Datteln ins Visier genommen. In der vergangenen Woche wurde mindestens zwei Mal versucht, sich Zutritt zu fremden Grundstücken zu verschaffen.

Mit altbekannten Maschen versuchen derzeit wieder Gaunerbanden, sich Zutritt zu Häusern und Wohnungen zu verschaffen oder diese zumindest auszuspionieren. Wie Polizeisprecherin Ramona Hörst bestätigt, kam es in der letzten Woche zu zwei solcher Vorfälle. Sie schließt jedoch nicht aus, dass es weitere Fälle gibt, die jedoch nicht gemeldet wurden.

In dem einen Fall bot eine Gruppe von Männern einigen Anwohnern der Waldstraße ihre Dienste als Dachdecker an. „Das ist eine der bekanntesten Maschen“, sagt Ramona Hörst. „Die Gruppen klingeln an und bieten ihre Dienste an der Haustür an.“ Sie warnt ausdrücklich davor, auf solche Angebote einzugehen. Bei Fall Nr. 2 versuchte eine Frau in Meckinghoven auf der Flurstraße, sich Zutritt zu einem Haus zu verschaffen. „Die Frau wollte der Anwohnerin wortlos einen Zettel überreichen“, berichtet Ramona Hörst. Diese habe die Annahme jedoch verweigert.

Wenig später habe sie dann Zeichen an ihrem Briefkasten entdeckt und daraufhin die Polizei verständigt. „Die Dame hat sich genau richtig verhalten“, lobt die Polizeisprecherin die Anwohnerin. „Ich kann nur an die Bürger appellieren, uns sofort zu verständigen, wenn ihnen etwas Verdächtiges auffällt. Je mehr Hinweise wir erhalten, desto größer ist die Chance, dass wir diese Gruppen dingfest machen können.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare