+
„Freude schöner Götterfunken“ von Ludwig van Beethoven spielte Madita Heiming beim Concertino-Vorspiel auf der Trompete.

Concertino-Vorspiel

Gute Töne sind der Lohn für viele Übungsstunden

  • schließen

DATTELN - Die jungen Solisten und Ensembles der Musikschule begeistern ihre Zuhörer beim „Concertino“ am Sonntagmorgen im Dorfschultenhof.

Zum beliebten Concertino-Vorspiel hatte die Musikschule am Sonntagmorgen in den Dachsaal des Dorfschultenhofes eingeladen. Schülerinnen und Schüler aus den Ausbildungsklassen von Michael Althoff, Michael Götzer, Elke Rothkegel, Kristin Seifert, Christoph Vatheuer und Laura Winnizki gaben Kostproben ihres Könnens.

Der abwechslungsreiche musikalische Bogen reichte von klassischen Werken namhafter Komponisten wie Ludwig van Beethoven und Georg Friedrich Händel bis hin zu rhythmischen Stücken der Popularsparte. Die jungen Musiker gingen mit Begeisterung zur Sache, zeigten kaum Lampenfieber und ernteten für ihre Darbietungen den wohl verdienten Applaus.

Musiziert wurde am Klavier, dem Keyboard, mit der Violine sowie mit Trompete und Querflöte. Es wurden aber auch Stücke für Sologesang dargeboten. Die Eröffnung und den Abschluss der Matinee gestaltete das Querföten-Ensemble.

Musikschulleiter Christoph Vatheuer war am Ende des Konzertes mit den Leistungen der jungen Schüler sichtlich zufrieden. „Es lohnt sich immer wieder, in unserer Musikschule ein Instrument zu erlernen oder die Gesangsstimme zu schulen.“ Gerade auch das gemeinsame Musizieren sei ein wertvoller Aspekt der Ausbildung. Und es bereitet Freude, wie am Sonntag wieder festgestellt werden konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare