+
Das Völkerballturnier kam bei allen Kindern gut an. Für ihre Teilnahme wurden alle Klassen mit Urkunden ausgestattet, die ersten drei Plätze erhielten noch jeweils einen Ball als Preis.

Dattelner Grundschulen treten gegeneinander an

Völkerballturnier: Zwei Pokale für Leistung und Fairness übergeben

  • schließen

DATTELN - Beim Völkerball-Turnier aller Dattelner Grundschulen geht die Gustav-Adolf-Grundschule zum dritten Mal als Sieger vom Spielfeld.

Das dritte Jahr in Folge hat sich die Klasse 4d der Gustav-Adolf-Grundschule beim Völkerballturnier den Pokal geschnappt. Insgesamt haben zwölf Klassen aller Dattelner Grundschulen an dem Turnier teilgenommen. Dabei waren die Mecki-Schule, die Bockenheck-Schule, die Gustav-Adolf-Schule, die Albert-Schweitzer-Schule sowie die Lohschule. 15 Spiele in der Vorrunde plus fünf weitere in der Endrunde haben die etwa 300 Schüler gemeistert.

„Ihr habt super fair gespielt und um eure Plätze gekämpft“ lobt Sportlehrerin Svenja Kritharas. Neben den sportlichen Bewertungen wurden auch Sozialpunkte für ein faires Verhalten im Spiel vergeben und ein Fairness-Preis verliehen. Diesen durften die Klassensprecher von gleich zwei Klassen und Schulen entgegennehmen: Die 4b der Adolf-Schweitzer-Schule und die 4b der Lohschule haben gleich viele Punkte für ihr Verhalten im Spiel erhalten.

„Seit Anfang an gibt es diesen Preis, das war uns besondern wichtig, dass die Kinder sich rücksichtsvoll und fair im Spiel verhalten“, sagt Svenja Kritharas. Das Turnier wird seit drei Jahren gemeinsam von den Schulen organisiert.

Die weiteren Platzierungen: 12. 4a Mecki-Schule, 11. 4b Mecki-Schule, 10. 4c Lohschule, 9. 4a Albert-Schweitzer-Schule, 8. 4c Gustav-Adolf-Schule, 7. 4b Gustav-Adolf-Schule, 6. 4b Albert-Schweitzer-Schule, 5. 4a Lohschule, 4. 4a Gustav-Adolf-Schule, 3. 4a Böckenheck-Schule, 2. 4b Lohschule, 1. 4d Gustav-Adolf-Schule, Fairness-Preis: 4b Albert-Schweitzer-Schule und 4b Lohschule

„Völkerball wird oft im Unterricht gespielt, deshalb fiel die Wahl damals auf das Spiel“, sagt Kritharas. In den vergangenen Wochen wurden die Schüler auf das Turnier im Unterricht vorbereitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zum Wegwerfen zu schade - warum der Büchermarkt Gutes bewirkt
Zum Wegwerfen zu schade - warum der Büchermarkt Gutes bewirkt
Stimbergstraße ist in zwei Hälften geteilt: Verkehr wird umgeleitet - das ist der Grund dafür
Stimbergstraße ist in zwei Hälften geteilt: Verkehr wird umgeleitet - das ist der Grund dafür
Tor und Vorlage - Sonderlob für Stuckenbuscher Geburtstagskind
Tor und Vorlage - Sonderlob für Stuckenbuscher Geburtstagskind
TuS 05 Sinsen: Eine Niederlage, die hoffen lässt
TuS 05 Sinsen: Eine Niederlage, die hoffen lässt
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind

Kommentare