+
Das Rathaus soll besser an die Innenstadt angebunden werden. Für die Planung werden Fördermittel beantragt.

Dattelner suchten Antworten zu Windparkplänen - vergeblich

Verärgerte Bürger: Unmut vor dem Sitzungssaal

  • schließen

DATTELN - Rund 30 Bürger wollten Infos über die geplanten Windparks und mussten die Sitzung verlassen. Die Vorstellung war nicht öffentlich.

Die Stimmung am Dienstag im Rathaus war aufgeheizt, was nicht nur am Wetter lag. Rund 30 Bürger waren zur Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung gekommen, um erste Infos über die neuen Windparkpläne zu bekommen. Aber sie mussten den Sitzungssaal wieder verlassen und 45 Minuten vor verschlossenen Türen warten. Die Präsentation der Investoren war nicht öffentlich.

Es ist ein absolut ungewöhnliches Vorgehen, eine Ausschuss-Sitzung mit einem nicht öffentlichen Teil zu beginnen. Aber die Unternehmen, die ihre Pläne vorstellten, wollten das unter Ausschluss der Öffentlichkeit tun. Ausschuss-Vorsitzende Susanne Bludau räumte ein, dass es ein Fehler gewesen sei, den nicht öffentlichen Teil an den Anfang zu setzen. Als die interessierten Bürger dann doch in die „heiligen Hallen“ durften, gab es für sie allerdings weiterhin keine wesentlichen Informationen zu den Windpark-Projekten. Aber die Ankündigung aller Fraktionen, dass man das Thema Windräder mit größtmöglicher Transparenz für die Bürger behandeln wolle.

Konkret geht es um zwei Standorte für mögliche neue Windparks. Die GP Joule GmbH liebäugelt mit dem östlichen und südöstlichen Teil am Kraftwerk Datteln 4 im Gebiet Löringhof. Die Gelsenwasser AG hat Interesse am Datteler Berg. Nach unseren Informationen sind die Pläne für Löringhof schon ziemlich konkret. Dort sind vier Windräder geplant, drei mit einer Nabenhöhe von 180, eines mit 130 Metern. Es soll auch schon Gespräche mit den Grundstückseigentümern gegeben haben. Die Pläne von Gelsenwasser am Datteler Berg dagegen sind noch im Anfangsstadium. Es ist lediglich eine Interessensbekundung an dieser Windkonzentrationsfläche.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt

Kommentare