+
Parallel zum Dümmerbach in Hagem wird der Lippeverband voraussichtlich in diesem Jahr neue Kanalrohre für das Schmutzwasser verlegen.

Dümmerbach

Zechenstraße wird für Bauarbeiten acht Monate gesperrt

Datteln - Für die Renaturierung des Dümmerbachs muss die Zechenstraße gesperrt werden. Der Lippeverband lädt die Bürger zu einer Infoveranstaltung ein.

Im Zuge der Umbaumaßname Dümmerbach muss ab Ende September die Zechenstraße gesperrt werden. Die Baufirma und der Lippeverband möchten Interessierten vor Ort das Wegekonzept für die Dauer der Sperrung vorstellen.

Am Dienstag, 18. September, findet dazu um 20.30 Uhr eine Infoveranstaltung im Pfarrsaal der ev. Kirche am Meckinghover Weg 20 statt.

Dümmerbach ist ein offener Schmutzwasserlauf

Bis Ende Mai 2019 dauert die Sperrung voraussichtlich an. Projektleiter Holger Gutt vom Lippeverband steht für weitere Fragen rund um die Baumaßnahme zur Verfügung. Der Dümmerbach ist ein offener Schmutzwasserlauf, der an der Castroper Straße beginnt und am Hochwasserrückhaltebecken im Hagem in den Mühlenbach mündet.

Bis Mitte 2019 verlegt der Lippeverband parallel zum Gewässer unterirdische Kanalrohre mit Durchmessern zwischen 60 Zentimetern und zwei Metern. Zukünftig werden der Stadtteil und seine Anwohner durch die Renaturierung des Gewässers an Lebensqualität gewinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
Hubschrauber kreist über Rapen - Polizei sucht noch immer nach 84-jährigem Senior 
Hubschrauber kreist über Rapen - Polizei sucht noch immer nach 84-jährigem Senior 
Vermummte Männer im Ehrenmalpark: 22-Jähriger mit Schusswaffe bedroht
Vermummte Männer im Ehrenmalpark: 22-Jähriger mit Schusswaffe bedroht
Brand in Awo-Wohnungen: Viele Senioren müssen zu Verwandten - Der Schaden ist hoch 
Brand in Awo-Wohnungen: Viele Senioren müssen zu Verwandten - Der Schaden ist hoch 

Kommentare