+
20. Gesangsgala der Musikschule

Gesangsgala

Von Routine bis Nervenflattern

  • schließen

DATTELN - Jede Menge Applaus erntet die 20. Gesangsgala der Musikschule mit 28 Musikbeiträgen. Datteln. Für die Organisatoren ist das ein gelungener Start ins dritte Jahrzehnt.

Samstagmittag, 12 Uhr: Die Generalprobe für die 20. Gesangsgala der Musikschule Datteln nimmt ihren Lauf. 28 Musikbeiträge sind ins rechte Licht zu setzen, der Ton muss stimmen und das Lampenfieber soll gesenkt werden.

Tisch- und Stuhlgewirr vor der Bühne, Leitern, herabhängende Scheinwerfer, Mikrofongewusel auf der Bühne. In dem Wirrwarr beherrscht ein Mann die Szenerie: Musikschullehrer Mikesch Götzer. Er ist der Macher und ruhende Pol, er verleiht den nervösen Gesangschülern das Gefühl von Sicherheit.

Sabine Hecht tritt an. Sie ist zum zehnten Mal dabei und hat sich in diesem Jahr für den Song „Ich fühl’ wie du“ aus dem Musical Tabaluga entschieden. Sie schließt die Augen und singt völlig text- und notensicher drauflos. Trotzdem ist sie aufgeregt. „Ein Auftritt im Jahr reicht nicht aus, das Lampenfieber in den Griff zu bekommen“, erzählt sie offen. Sie würde gerne des Öfteren auftreten, aber es fehlt ihr an Kontakten.

Am riesigen Ton- und Mischpult sitzt das Team der Musikerinitiative Rock Zock. Sie sind seit 20 Jahren mit ihrem kritischen Blick, ihrem geschulten Ohr und immer größerer Ausstattung an Bord. Ihnen entgeht nichts, sie verlassen zwischendurch immer wieder ihre Plätze, hängen Strahler um, ändern Lichtnuancen und mischen den Ton neu.

Peu à peu trudeln die Gesangsschüler ein und nehmen kurz auf der Bühne ihren Platz ein, um ihren ausgesuchten Song zu präsentieren. Anne und Daniel Reckert sind ein eingespieltes Team, sie singen als Solisten, als Duo oder übernehmen einen Part als Backgroundsänger. Sie überraschen immer wieder mit neuen Beiträgen, in diesem Jahr bilden sie mit Daria Brieger ein Trio und tragen zwei Songs vor. Die Reckerts bringen zu dieser Probe ihr Töchterchen Annelie mit. Die Dreijährige hat schon Bühnenarbeit kennengelernt, sie probt gerade fleißig im Kindergarten für ein Musical, das im März Premiere feiert.

Simone Kaschmer läuft auf, im Gepäck „One Hand, One Heart“ von Leonard Bernstein. Große Gefühle sind darzubieten, die Götzer auf dem Keyboard und als Sänger unterstützt. Simone Kaschmer atmet auf, sie hat es gut geschafft. Jetzt heißt es, auf den Abend zu warten. Im Hintergrund Schlagzeuger Sven, der ruhig und gelassen jeden Beitrag begleitet. Er weiß, dass er einmal während der Gala alles vergessen und sich zu einem Solo hinreißen lassen darf. Der Sonderapplaus in jedem Jahr bestätigt sein Können.

Nicola Pache wartet geduldig auf ihren Einsatz. Sie ist auch ein alter Hase im Geschehen. Ihre Gesangs-Darbietungen sind gut durchdacht und eher ungewöhnlich. Sie hat zwei Probeneinsätze, am Mittag als Solistin, am frühen Abend im Vocals-Chor. Eltern und Großeltern begleiten den Gesangsnachwuchs, nicken zufrieden und freuen sich auf die Gala. Nach der Generalprobe geht es wieder zurück nach Hause, Haare richten und überlegen, was man anzieht. Die eigens zusammengestellte Backing-Band richtet sich ein, laute und leise Töne sind gefordert.

Um 19 Uhr füllt sich der Saal, Musikschulleiter Christoph Vatheuer und Mikesch Götzer eröffnen mit dem gemeinsamen Musikbeitrag „Night and Day“ den Abend, das dreieinhalbstündige Geschehen nimmt seinen Lauf und begeistert einmal mehr seine Fans. Das Probengewirr hat sich aufgelöst, es läuft rund.

„It’s raining men“ singt der Chor „Vocals extended feat.“ von Geri Halliwell. Männer regnet es keine, aber jede Menge Applaus und Glückwünsche für den 20. Geburtstag der Musikschul-Gala. Die darf nach dem gelungenen Abend beruhigt ins dritte Jahrzehnt starten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen

Kommentare