+
Sammler Rainer Berkenhoff in seinem privaten Fernseh- und Radiomuseum.

„Ich schmeiß’ nix weg“

Ein Besuch in Rainer Berkenhoffs Fernseh- und Radiomuseum

  • schließen

DATTELN - „Komma rein. Sowat kriechse sons’ nirgendwo zu seh’n“, sagt Rainer Berkenhoff (54) und öffnet die Tür zu seinem Museum. Bis zur Decke stapeln sich alte Fernseher, Radios, Grammofone und anderes Gerät aus längst vergangenen Zeiten. „Manche würden sagen: Lass’ ma’ Sperrmüll bestellen. Aber für mich sind datt Schätze.“

Berkenhoff hat sich in seiner Männer-WG neben dem alten Dattelner Bahnhof einen Traum erfüllt. Mehr als 400 Radios und 103 uralte Fernseher, Grammofone, Spieluhren und andere Sammlerstücke, gehortet in Jahrzehnten, hat er unterm Dach in drei Räumen aufgebaut und angeschlossen.

„Zu 99 Prozent funktionstüchtig.“ Zum Beweis schaltet Berkenhoff drei Flimmerkisten aus den 50er und 60er-Jahren ein und startet einen versteckten DVD-Player. Ein Raumschiff schwebt über die Schwarz-weiß-Bildschirme „Raumpatrouille Orion. Der Kampf um die Sonne.“ Ein Science-Fiction-Klassiker von 1966. Die Stimmen von Dietmar Schönherr, Eva Pflug und Wolfgang Völz scheppern aus den Lautsprechern. So sah das damals aus und klang auch so vor HD und Dolby Surround. „Hightech gefällt mir nicht“, sagt Berkenhoff. Ein Flachbild-TV kommt ihm nicht ins Haus.

Seine Sammelwut hat Berkenhoff mehrfach ins Privatfernsehen gebracht. „Ich schmeiß nix weg. Das ist wie eine Sucht.“

Zu jedem Stück kann der Frührentner und überzeugte Single („Ich bin mit meinen Sachen verheiratet“) Geschichten erzählen – und tut das auch leidenschaftlich gerne.

Berkenhoffs ältester Fernseher stammt aus dem Jahr 1938. „Das ist der älteste funktionstüchtige Fernseher in NRW“, behauptet er. Ein His Master‘s Voice aus England mit 17 cm Rundröhre – nicht viel größer als ein Smartphone. „Den habe ich dem ehemaligen Bürgermeister von Mülheim abgekauft, auch ein Sammler, war mal Fernsehtechniker.“ Berkenhoff macht eine Folge der Deutschen Wochenschau 1952 an. Das Bild ist alles andere als gestochen scharf. Aber damals hockten ganze Familien fasziniert vor der Flimmerkiste. „Das ist Fernsehgeschichte zum Anpacken“, schwärmt Berkenhoff.

Ein anderes Highlight seiner Sammlung: ein Saba-Röhrenradio von 1961. „Das war das Spitzenstück, das erste mit Sendersuchlauf“. Berkenhoff greift ins Regal und öffnet feierlich eine Pappkiste, als läge ein Schatz darin. Für ihn ist es ein Schatz: „Die Original-Fernsteuerung.“ Die hatte damals noch ein Kabel.

Ein paar Meter weiter steht ein Philipps-Fernseher. „Den nannte man Starenkasten, weil da die Stars drin waren. Der erste deutsche Fernsehapparat nach dem Krieg“, sagt Berkenhoff. Baujahr 1951, gebaut in den Philipps-Werken Krefeld.

Das Drei-Raum-Museum ist rappelvoll. Aber Berkenhoff sammelt weiter. „Es gibt immer noch Leute, die irgendwas in der Ecke haben.“ Wer alte Schätzchen abgeben möchte, ist bei Berkenhoff richtig. „Nicht wegschmeißen, vorbeibringen.“ Außerdem hat er jede Menge Ersatzteile und weiß, wie man alte Technik wieder ans Laufen kriegt.

Kontakt zu Rainer Berkenhoff: Tel. 01 72 / 4 47 57 13

Gerne hätte Berkenhoff sein Museum im ehemaligen Gesundheitsamt oder der Ringschule eingerichtet. Beide Gebäude gibt es nicht mehr. Abgerissen. Das ärgert Berkenhoff immer noch. Seine Haus-Ausstellung ist privat, kein öffentliches Museum. „Da müsste ich ganz anderen Feuerschutz haben.“ Aber Freunden, Sammlern und anderen Gästen zeigt er sein Museum gern. „Wenn mich einer besucht…“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bahn-Pendler in NRW müssen sich komplett umstellen: Neuer VRR-Fahrplan ab dem 15. Dezember
Bahn-Pendler in NRW müssen sich komplett umstellen: Neuer VRR-Fahrplan ab dem 15. Dezember
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus
Nächster Raubüberfall, wieder mit Machete - diesmal trifft es einen Discounter 
Nächster Raubüberfall, wieder mit Machete - diesmal trifft es einen Discounter 
62-facher Missbrauch in Datteln - nun steht plötzlich der Prozess auf der Kippe
62-facher Missbrauch in Datteln - nun steht plötzlich der Prozess auf der Kippe
Nach Diebstahl: Polizei sucht junge Frau mit Foto - auf dem Bild ist sie gut zu erkennen
Nach Diebstahl: Polizei sucht junge Frau mit Foto - auf dem Bild ist sie gut zu erkennen

Kommentare