+
Die Initiatoren Georg Brauckmann-Berger (li.) und Kathrin Schopp (re.) präsentierten das Programm für den 2. Schleusenlauf und richteten einen besonderen Dank an die Sponsoren und Unterstützer.

Am 30. Juni geht es entlang der Dattelner Kanäle

Der Schleusenlauf geht in die zweite Runde - und wird noch größer und bunter

  • schließen

DATTELN - Der Erlös des Benefizlaufes wird für den guten Zweck gespendet.

Größer, bunter und vielfältiger wird die zweite Auflage des Schleusenlaufes am 30. Juni entlang der Dattelner Kanäle über die Bühne gehen. Die Einnahmen aus Anmeldegebühren und Sponsorengeldern kommen wieder dem Kinderpalliativzentrum in Datteln und der Organisation „WeSeeHope“ zugute. Als „Heimathafen“ für Laufsportler aus der ganzen Region fungiert auch beim zweiten Anlauf wieder der Jahnsportplatz des TV Datteln. Während die Außenbahnen für die Läufer der verschiedenen Start- und Altersklassen reserviert sind, wartet auf dem Rasenplatz ein breites Angebot an Aktivitäten, Verpflegung und Spielflächen für Kinder.

Bei der offiziellen Pressekonferenz stellten die Spendenempfänger nun ihre neuen Projekte vor, die durch den Erlös unterstützt werden. „WeSeeHope“ setzt sich für Waisenkinder in Südostafrika nach dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ ein und fördert die schulische und soziale Entwicklung direkt vor Ort. Besonders nach Überschwemmungen in den Regionen Malawi und Mosambik sei der Bedarf dort groß. Am Kinderpalliativzentrum wird ein Projekt unterstützt, das Patienten mit resistenten Krankenhaus-Keimen ein Leben auf der Station mit Kontakt zu anderen Patienten und der Familie ermöglicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben

Kommentare