Kalender

Geschenk von einer Unbekannten

  • schließen

DATTELN - Rita Dyhr erhielt beim Einkaufen unerwartet einen Adventskalender vom Lions-Club von einer fremden Frau.Jetzt hat sie sogar gewonnen und möchte sich gerne bedanken.

Vor ein paar Wochen hatte Rita Dyhr ihren Wocheneinkauf erledigt, als ihr etwas ganz Besonderes passierte. Nachdem sie sich einen Adventskalender vom Lions-Club besorgt hatte, stand plötzlich eine Dame vor ihr, die ihr einen weiteren in die Hand drückte. „Sie sagte, sie musste unbedingt noch diesen Kalender kaufen, das musste sie noch erledigen“, erinnert sich Rita Dyhr noch ganz genau an die Dringlichkeit in der Stimme dieser Dame. Die unbekannte Frau teilte Rita Dyhr mit, sie gehe in die Schweiz und dass sie ihr diesen Kalender gerne schenken würde. „Ich hab noch gefragt, wo ich sie erreichen kann, wenn sie etwas gewinnt, aber die Frau meinte, man könne sie nicht mehr erreichen.“ Und ehe sie sich versah, war die Frau auch schon verschwunden.

Seither grübelt Rita Dyhr über diesen November-Freitag. „Die Frau machte mich unheimlich neugierig, ich hätte sie gerne zum Kaffee eingeladen.“ Viele Fragezeichen schwebten der Beschenkten durch den Kopf. „Ich habe gegrübelt, warum man in die Schweiz geht“, sagt Dyhr. „Sie wirkte, als hätte sie eine Liste gehabt, die sie noch abarbeitete und als hätte sie alles aufgegeben und würde zeitnah aufbrechen. Es war emotional und intensiv – in dem Moment kam Weihnachtsstimmung in mir auf“, sagte sie.

Rita Dyhr hatte nie ein Türchen des Adventskalenders geöffnet. Sie hatte sich fest vorgenommen, der Unbekannten diesen zurückzugeben, wenn dessen Losnummer gezogen werde. Und als Rita Dyhr vor kurzem die Zeitung aufschlug und die Nummer des fremden Kalenders unter den Gewinnern fand, konnte sie es kaum glauben. Sie hatte tatsächlich eine Karte für das Katielli-Theater gewonnen.

Hinweise nimmt die Dattelner Morgenpost, Tel. 0 23 63/910 954 12 entgegen.

„Wenn ich mir etwas von den Gewinnen hätte wünschen können, wäre es ein Theaterstück gewesen.“ Gewonnen habe sie bis jetzt noch nie etwas. Rita Dyhr würde der unbekannten Frau den Kalender gern zurückgeben. „Und wenn das nicht möglich ist, würde ich mich zumindest gern bedanken.“ Sie beschreibt die Frau als groß gewachsen, etwa 60 Jahre alt. „Sie machte einen eleganten Eindruck und ich könnte mir vorstellen, dass sie aus dem medizinischen Bereich kommt“, überlegt Dyhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Rüttel-Test im Biergarten, Ekelfund am Kanal, Prinzenpaar für Oer-Erkenschwick
Rüttel-Test im Biergarten, Ekelfund am Kanal, Prinzenpaar für Oer-Erkenschwick
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest

Kommentare