+
Bürgermeister André Dora lieferte sich mit David ein Rennen auf dem Rathausflur.

200 Kinder aus Datteln erobern das Rathaus

Weltspieltag: Dattelns Bürgermeister liefert sich ein Bobby-Car-Rennen im Rathaus

  • schließen

DATTELN - Die Stadtverwaltung hat gestern ihre Türen zum Weltspieltag geöffnet. Für zwei Stunden war die Behörde fest in Kinderhänden.

Fliegende Bälle, Anfeuerungsrufe, Geigenklänge und rennende Kinder auf den Gängen gibt es im Rathaus im Normalfall nicht. Gestern Vormittag wurde da eine Ausnahme gemacht. Etwa 200 Kinder stürmten und eroberten ab 10 Uhr das Rathaus.

Im Rahmen des Weltspieltages

Eingeladen hatte Bürgermeister André Dora Kitas und Grundschulen im Rahmen des Weltspieltages, der zum, ersten Mal in Datteln stattfand. Nachdem der Chor der Lohschule alle Kinder mit dem Lied 80 Millionen von Max Giesinger begrüßte, hieß auch André Dora seine kleinen Gäste willkommen. „Eigentlich geht es hier ruhiger, um nicht zu sagen langweiliger zu.“ Spätestens nach seiner Ansprache jedoch war es vorbei mit Langeweile.

Die Kinder stürmen zu den etlichen Stationen. Ein XXL-Jenga steht im Eingangsbereich des Rathauses, von einem Waffelstand strömt ein süßlicher Geruch durch die Gänge, an allen Ecken werden Spiele gespielt und sogar ein Wettrennen findet auf dem Gang in der zweiten Etage statt. David fordert den Bürgermeister sogar zu einem Bobby-Car-Rennen auf, das Dora laut eigenen Aussagen nur ganz knapp verloren hat. „Aber am Westspieltag wollte ich auch nicht gewinnen.“

Einblicke ins Rathaus verschaffen

Die Idee, den Kindern das Rathaus einige Stunden zur Verfügung zu stellen, entwickelte sich vor etwa drei Monaten. „Alle Mitarbeiter vom Jugendamt haben die Anfangsidee weiter entwickelt“, erklärt Dora. „Das hat wunderbar geklappt.“ Ziel sei auch, den Kleinen Einblicke ins Rathaus zu verschaffen und „die kleinen Leute ranzuführen“, sagt Dirk Lehmanski, der gemeinsam mit dem Rathaus-Team die Atmosphäre genießt. „Natürlich hält der Spieletag den Arbeitsalltag auch ein bisschen auf, aber viele Mitarbeiter sind an der Aktion sowieso beteiligt.“

@ Ein Video vom Spielfest finden Sie unter www.cityinfo.tv

Nicht nur in der ersten und zweiten Etage ist ordentlich Programm. Auch draußen locken Kletter-Parcours, Fahrrad-Parcours sowie Hüpfburg und Fußball-Stationen die Kinder an. Die Hüpfburg gefällt besonders Asrar von der Fischgruppe des Bewegungskindergartens gut. „Und wir haben Instrumente gespielt. Geige, Trompete und Flöte.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
Ohne Führerschein im fremden Auto unterwegs - dieser Fall gibt der Polizei Rätsel auf
Ohne Führerschein im fremden Auto unterwegs - dieser Fall gibt der Polizei Rätsel auf
Einstimmung aufs "Fest der Feste": 150 Weihnachtsmärkte der Region auf einen Blick
Einstimmung aufs "Fest der Feste": 150 Weihnachtsmärkte der Region auf einen Blick
Stabile Gebühren in Datteln: Es bahnt sich sogar Entlastung an
Stabile Gebühren in Datteln: Es bahnt sich sogar Entlastung an
Kreiselbau in Suderwich: Fehlende Schilder und Warnbaken stiften Verwirrung
Kreiselbau in Suderwich: Fehlende Schilder und Warnbaken stiften Verwirrung

Kommentare