+
Geschäftslagen in Datteln

Ladenmieten

Die Top-Lage wird kleiner

  • schließen

DATTELN - Die Ladenmieten in der Innenstadt haben sich seit 2004 kaum verändert. Der Neumarkt ist das teuerste Pflaster.

Der Neumarkt und die Hohe Straße bis zur Einmündung der Neuen Straße bleiben mit Blick auf die Ladenmieten das teuerste Pflaster der Dattelner Innenstadt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Kreis-Gutachterausschusses. Eine weitere Erkenntnis: Seit der letzten Untersuchung im Jahr 2004 ist diese Top-Lage kleiner geworden.

Seinerzeit gehörte auch noch der Anfang der Castroper Straße auf der Danielsmeier-Seite dazu. Dies ist inzwischen eine 1b-Lage geworden, so Christoph Warmbrunn von der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses bei der Vorstellung der Ergebnisse.

Durchschnittlicher Mietpreis von 15,50 Euro

Der Gutachterausschuss hatte in Kooperation mit der städtischen Wirtschaftsförderung im November einen Fragebogen an die Dattelner Immobilienbesitzer verschickt, 140 an der Zahl. „Es gab einen Rücklauf von 60 Prozent, das ist ein wirklich sehr guter Wert“, so Warmbrunn. Basierend auf diesen Daten ergibt sich für die 1a-Lage in der City ein durschnittlicher Mietpreis von 15,50 Euro pro Quadratmeter – berechnet für ein Ladenlokal mit 100 Quadratmetern Fläche im Erdgeschoss. Die Mietspanne reicht für diesen Bereich von 7,50 bis zu 32 Euro pro Quadratmeter. „Diese 32 Euro sind aber der absolute Ausreißer“, so Warmbrunn.

In einer 1b-Lage (Castroper Straße bis Danielsmeier und Hohe Straße ab Neue Straße bis Roter Platz bei Deilmann) liegt der Mietpreis für die gleiche Ladengröße bei 11 Euro (Spanne 6 bis 22 Euro). Für ein Ladenlokal in einer 2er-Lage (Castroper Straße ab Danielsmeier bis Südring und Hohe Straße ab Deilmann bis Tigg) müssen Mieter durchschnittlich 7 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Laut Warmbrunn haben sich die Mieten damit kaum verändert. Er betont, dass die Werte keinen Mietspiegel im klassischen Sinne darstellen würden, es handele sich eher um eine Mietpreisübersicht. Bedauerlich für das Untersuchungsergebnis ist die Tatsache, dass der Besitzer der Stadtgalerie sich nicht an der Umfrage beteiligt hat. Nach unseren Informationen liegt der Mietpreis hier deutlich über dem Dattelner Durchschnittswert. Das könnte ein Grund gewesen sein, warum sich die Stadtgalerie nicht beteiligt hat.

Vergleich zu den Nachbarn

Im Vergleich zu Nachbarstädten ergibt sich folgendes Bild: Die Top-Lage in Waltrop liegt um einen Euro pro Quadratmeter niedriger als in der Kanalstadt, in Castrop müssen Mieter für 1a-Lagen im Schnitt sieben Euro mehr zahlen.

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Kreis Recklinghausen ist zuständig für die Städte Castrop-Rauxel, Datteln, Haltern am See, Herten, Oer-Erkenschwick und Waltrop. Für die Stadt Recklinghausen und für die Städte Dorsten, Gladbeck und Marl bestehen eigenständige Gutachterausschüsse. Der Ausschuss bekommt von jedem Immobilienverkauf eine Kopie und wertet das Ganze aus. Er erarbeitet zudem u.a. sogenannte Bodenrichtwert-Karten für die jeweiligen Städte.

Dattelns Wirtschaftsförderin Dr. Peter Bergmann ist froh, nach dieser Untersuchung nun wieder über aktuelles Zahlenmaterial zu verfügen, um interessierten Unternehmen, die nach Datteln kommen möchten, aussagekräftige Richtwerte für deren Entscheidung an die Hand geben zu können. Der Gutachterausschuss als eine Einrichtung des Landes NRW ist ein selbstständiges und unabhängiges Gremium, in dem Personen sitzen, die über viel Erfahrung bei der Ermittlung von Grundstückswerten und sonstigen Wertermittlungen verfügen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen

Kommentare