+
Vor dem Start des leider verregneten Martinsumzugs nahmen sich (v. li.) Lennox, Sönke, Romeo und Emelie aus dem St.-Josef-Kindergarten Zeit für ein Foto in der Josefkirche und zeigten ihre tollen Laternen.

Laterne, Laterne

Die Martins-Umzüge in Datteln

DATTELN - St. Martin reitet wieder – und ihm folgt eine Kinderschar mit bunten Laternen. Die Kita St. Josef eröffnete am Montagabend den Martinsumzug-Reigen in Datteln. Hier gibt es die folgenden Kita-Umzüge im Überblick.

Los ging es mit einem Gottesdienst in der Josefkirche. Den 67 Mädchen und Jungen des Kindergartens hatten sich weitere Kinder angeschlossen. Den Zug komplettierten Eltern, Großeltern und Freunde sowie die Polizei. Vorneweg ritt St. Martin. Und alle trotzten dem Regen und fieser Kälte.

Der heilige Martin (von Tours) war ein römischer Feldherr, der seinen Mantel teilte, um die eine Hälfte einem frierenden Bettler zu geben. Am 11. November 397 soll er beerdigt worden sein, deshalb ist der 11. November der Martinstag. Der Gedanke, der hinter den Martinsumzügen steht, ist in Zeiten von Krieg und Flüchtlingsströmen aktuell: der Appell zum mitmenschlichen Helfen.

Die nächsten Martinsumzüge: Mittwoch, 17 Uhr, Kita im Lutherhaus. Freitag, 17 Uhr, Amandus-Kita und Kita St. Franziskus ab St. Amandus. Mittwoch, 18 Uhr, Bewegungskindergarten und Kinderarche. Donnerstag, 17 Uhr, Kita Marienau Horneburg. Freitag, 17 Uhr, DRK-Kita.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  

Kommentare