Missbrauchsvorwürfe

Tatverdächtiger schweigt zu Missbrauchsvorwürfen

  • schließen

DATTELN - Die Staatsanwaltschaft Bochum wirft einem 54-jährigen Dattelner vor, mindestens ein Kind sexuell missbraucht zu haben. Der Tatverdächtige schweigt derzeit zu den Vorwürfen. Die Ermittlungen dauern an.

Am vergangenen Freitag hatte die Polizei, wie berichtet, einen 54-jährigen Dattelner in seiner Wohnung an der Castroper-Straße festgenommen. Ihm wird vorgeworfen mindestens ein Kind sexuell missbraucht zu haben.

Nach Informationen dieser Zeitung handelt es sich bei dem elfjährigen Missbrauchsopfer um ein Kind aus Castrop-Rauxel. Das hat Oberstaatsanwalt Paul Jansen heute auf Anfrage bestätigt. Zum Geschlecht des Kindes wollen Polizei und Staatsanwaltschaft weiterhin keine Angaben machen. „Dies dient dem Opferschutz“, teilt Ramona Hörst, Pressesprecherin der Polizei mit. „Es gilt vor allem, die Identität des Kindes zu schützen.“

Polizei stellt Datenträger sicher

Auch über die Verfassung, sowie den aktuellen Aufenthaltsort des Missbrauchsopfers will Staatsanwalt Jansen keine Auskunft geben. Ob das Jugendamt in Castrop-Rauxel in den Fall eingebunden ist, will Fachbereichsleiter für Kinder, Jugend und Schule, Michael Zemsky, weder bestätigen noch dementieren und verweist auf die Pressestelle der Stadt. Doch auch die schweigt: „Da es sich um ein laufendes Verfahren handelt, möchten wir uns zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu diesem Fall äußern“, heißt es dort. Hinweise auf mindestens ein weiteres Opfer will die Staatsanwaltschaft zum jetzigen Zeitpunkt nicht bestätigen und verweist auf die andauernden Ermittlungen.

Im Zuge der Festnahme des 54-Jährigen wurde auch dessen Wohnung durchsucht, bestätigt die Staatsanwaltschaft. Dabei wurden verschiedene Datenträger sichergestellt. Ob sich darauf kinderpornografisches Material befindet, kann Staatsanwalt Jansen noch nicht sagen: „Die im Rahmen der Durchsuchung sichergestellten Datenträger werden derzeit noch ausgewertet.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weihnachtsmarkt: Auch diesmal heißt es in der Recklinghäuser Altstadt "Advent hoch vier!"
Weihnachtsmarkt: Auch diesmal heißt es in der Recklinghäuser Altstadt "Advent hoch vier!"
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Klebeck hört als Spielertrainerin bei der DJK Spvgg. auf
Klebeck hört als Spielertrainerin bei der DJK Spvgg. auf
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick

Kommentare