+
Schnieders Wohnwagenwelt ist Geschichte: Der Abriss hat begonnen.

Natrop

Bagger schaffen Platz für Aldi-Markt

DATTELN - 35 Jahre lang hat Friedrich Schnieder den Traum von mobiler Freizeit wahr gemacht. Mit dem Verkauf von Wohnwagen und Wohnmobilen. Anfang des Jahres hat der Unternehmer aufgehört (wir berichteten). Seit einigen Tagen kämpfen sich die Abrissbagger durch die Gebäude und Hallen auf dem 13 000 Quadratmeter großen Gelände.

An deren Stelle wird ein Aldi-Markt entstehen. Dabei handelt es sich um eine Standortverlagerung. Der Discounter wird seine Filiale an der Industriestraße aufgeben. Die Stadt bestätigte auf Anfrage unserer Redaktion, dass der Bauantrag von Aldi im Rathaus vorliegt.

Da sich der Standort außerhalb des zentralen Versorgungsbereiches befindet, darf Aldi nur einen Markt mit einer Verkaufsfläche unterhalb von 800 Quadratmetern bauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten

Kommentare