+
Um Punkte und Plätze geht es auch beim neunten Dattelner Poetry-Slam im Bücherwurm, wenn das Publikum über den Sieger der Worte entscheidet.

Poetry-Slam

Acht Künstler ziehen in die Schlacht

  • schließen

DATTELN - Der 9. Poetry-Slam mit dem Thema „Verbalknotenpunkt“ findet am 15. März im Bücherwurm statt. Den Gewinner bestimmt das Publikum.

Nach dem Poetry-Slam ist vor dem Poetry-Slam: Die neunte Veranstaltung mit Gastgeber Wolfgang Tänzer und Moderator Christofer Rott steht im März bevor. Die Fangemeinde dieser gelungenen Veranstaltung ist mächtig angewachsen und die Karten sind heiß begehrt.

Alte Bekannte

Alte Bekannte haben sich zum neunten Poetry-Slam „Verbalknotenpunkt“ angesagt. Eberhard Kleinschmidt aus Braunschweig möchte es noch einmal wissen. Er hinterließ bei seinem ersten Auftritt einen glänzenden Eindruck, der ihm trotzdem nicht zum Sieg verhalf. Der pensionierte Professor für französische Didaktik und begeisterte Lyriker möchte jetzt beim zweiten Anlauf den „Goldenen Bücherwurm“ mit nach Hause nehmen. Auch Michael Schumacher aus Xanten ist zum zweiten Mal dabei. Er schöpft aus seinem großen Slammer-Wissen, organisiert er doch selbst einen Poetry-Slam in Xanten und in Hamm. In Geldern ist er Stadtmeister geworden, in Datteln hatte es mit seiner satirischen Kurzprosa nur für die erste Runde gereicht.

Lena Meckenstock ist erst seit gut einem Jahr auf Poetry-Slam-Bühnen dieser Welt unterwegs. Die Dortmunderin hat es im vergangenen Jahr ins Finale der NRW-Meisterschaften geschafft, jetzt möchte sie die Kanalstadt mit ihren nachdenklichen Texten, in denen sie das Zwischenmenschliche thematisiert, erobern. Das Poetry-Slam-Urgestein Andi Substanz hat seinen eigenen unnachahmlichen lyrischen Stil gefunden. Sein treibender Rhythmus und seine emotionale Performance sind zwei Garanten auf einen möglichen Sieg. Der zwanzigjährige Kolja Fach ist der jüngste Teilnehmer. Er schreibt für sein Leben gern und war schon in Finalen diverser U20-Landesmeisterschaften unterwegs. Er hat als Teenager ein eigenes Bühnenprogramm zusammengestellt und Soloshows gespielt. Trotz seines jugendlichen Alters ist er nicht zu unterschätzen.

Publikum bestimmt den Sieger

9. Poetry-Slam „Verbalknotenpunkt“, Buchhandlung Bücherwurm, Freitag, 15. März, 19 Uhr, Tickets: 8 Euro im Bücherwurm

Marie Gdaniec aus Düsseldorf startet mit jeder Menge Frauenpower, ihre humorige Kurzprosa ließ sie bereits einige Slams gewinnen. Vivien Müggenburg schließt sich der munteren März-Gruppe an. Sie spielt eher im ernsten Fach mit. Mal lyrisch, mal prosaisch. Emil Bosse aus Bochum steigt ebenfalls auf die Palettenbühne und möchte überzeugen. Seit ein paar Jahren ist er regelmäßig in der Slammer-Szene zu finden. Er macht sich Gedanken über gesellschaftliche Fragen und ihre Auswirkungen auf das Individuum. Somit gehen wieder acht unterschiedliche Slammer an den Start, das Publikum bestimmt den Sieger der verbalen Schlacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen
200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Weshalb sich beim Seefest in Marl vieles verändert hat
Weshalb sich beim Seefest in Marl vieles verändert hat
Geduldsprobe für Autofahrer: gleich zwei Straßensperrungen auf Hertens Nord-Süd-Achse
Geduldsprobe für Autofahrer: gleich zwei Straßensperrungen auf Hertens Nord-Süd-Achse

Kommentare