Polizei

Neuer Beamter für den Bereich Nordost

DATTELN - Polizeihauptkommissar Lothar Braun ist ab sofort der neue Bezirksbeamte für den Bereich Nordost. Damit ist der Polizist bei Sorgen und Nöten erster Ansprechpartner für die Dattelner aus dem Hötting, Pelkum und Hachhausen.

Der Meckinghover übernimmt die Nachfolge von Herbert Wenner, der im März in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist.

Lothar Braun begann 1974 bei der Bundesbahn, ehe er vier Jahre später seine Karriere bei der heutigen Bundespolizei begann. Er versah seinen Dienst in Wanne-Eickel, Gelsenkirchen und Recklinghausen, wechselte 1982 zur Landespolizei NRW und dann in eine Hundertschaft.

Ab 1985 war Lothar Braun in Datteln „auf Streife“, nach über 22 Jahren wechselte er zum Bezirks- und Schwerpunktdienst (BSD), jedoch ohne zu einem eigenen Bezirk zu gehören.

„In der langen Zeit im Streifendienst auf der Polizeiwache Datteln und der Unterstützung der Kollegen in allen Bezirken beim Bezirks- und Schwerpunktdienst, habe ich Datteln, dessen Bürger und deren Interessen sehr gut kennengelernt. Ich freue mich sehr, nun in meinem eigenen Bezirk diese Erfahrungen umzusetzen und dem Bürger immer mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können“, so Lothar Braun.

In seiner Freizeit beschäftigt sich der verheiratete Familienvater mit Computern und Handys und genießt Spaziergänge mit dem Enkelkind und dem Schäferhund seiner Tochter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen

Kommentare