+
Stellt sich der Krankheit Blutkrebs: die 16-jährige Ramona.

Registrierungsaktion beim Schleusenlauf in Datteln

Hunderte laufen für den Kampf gegen Blutkrebs

  • schließen

DATTELN - Die 16-jährige Ramona leidet unter Blutkrebs. Bei dem Sportereignis am Kanal gibt es eine Registrierungsaktion für Stammzellenspender.

Hunderte Läufer und noch mehr Zuschauer werden sich am 30. Juni wieder am Kanal zum Schleusenlauf einfinden. Das wollen die Organisatoren dieses Sportevents für eine ganz besondere Aktion nutzen. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am Sonntag, 30. Juni, während des Schleusenlaufs im Vereinsheim des TV Datteln 09 als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) registrieren lassen. Diese Aktion bekommt mit der 16-jährigen Ramona aus dem Sauerland (Attendorn) nun ein Gesicht. Die junge Frau hat Anfang Februar die Diagnose „Blutkrebs“ erhalten und kämpft seit dem um ihr Leben. „Diesen Kampf von Ramona möchten wir gerne tatkräftig unterstützen“, sagen die Initiatoren Kathrin Schopp und Georg Brauckmann-Berger. Ein passender Stammzellspender ist vielleicht ihre einzige Überlebenschance.

Aufgeben ist keine Option

Nach der Diagnose ist für Ramona nichts mehr wie es war. Doch sie nimmt den Kampf gegen den Blutkrebs auf. Als ihre Haare beginnen auszufallen, will sie sich dem Schicksal nicht ausliefern. Kurzerhand nimmt sie einen Rasierer und macht kurzen Prozess – auch ein Zeichen, sich dieser Krankheit zu stellen. Während der ersten Chemo leidet sie körperlich an allen Nebenwirkungen, die eine Chemo mit sich bringen kann. „Trotz aller Umstände lächelt Ramona jeden Tag und kümmert sich sogar noch um andere Patienten im Krankenhaus. Aufgeben ist für sie keine Option. Sie ist ein starkes Mädchen, ich bin so unendlich stolz auf sie“, erklärt ihre Mutter Nicole, die nicht von ihrer Seite weicht.

Ramonas Wünsche sind groß und bescheiden zugleich: Sie möchte gesund werden und ohne Angst und Schmerzen leben. Als junger Mensch, der sich auch jetzt schon immer für die Bedürfnisse anderer einsetzt, strebt sie nach der Schule eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester oder zur Altenpflegerin an. Und Ramona hat eine Botschaft: „Viele Patienten warten dringend auf einen passenden Spender. Das erlebe ich im Krankenhaus täglich. Daher bitte ich alle Menschen in Datteln und Umgebung: Bitte kommen Sie zur Aktion des Schleusenlaufs und lassen sich registrieren. Es dauert nur fünf Minuten und Sie schenken damit mir und allen betroffenen Patienten und Familien das Wertvollste, das es gibt – die Hoffnung auf ein zweites Leben.“

Jeder kann helfen

Ob als Teilnehmer des Schleusenlaufs oder als Besucher des Benefiz-Events: Jeder kann Ramona und anderen Betroffenen im Kampf gegen den Blutkrebs helfen.

Schleusenlauf 2019, Sonntag, 30. Juni, TV Datteln 09, Zu den Sportstätten 1 Die DKMS-Registrierungsaktion findet in der Zeit von 10.30 bis 14.30 Uhr in der 1. Etage des Vereinsheims des TV Datteln 09 statt. @ Weitere Infos unter: www.schleusenlauf.de

Hilfe für die DKMS Der erste Schleusenlauf fand am 24. Juni 2018 in Datteln statt. Insgesamt 1050 Teilnehmer schnürten ihre Laufschuhe zugunsten des Kinderpalliativzentrums in Datteln und der Hilfsorganisation „WeSeeHope“. Auch der Erlös des diesjährigen Schleusenlaufs kommt dem Kinderpalliativzentrum und „WeSeeHope“ zugute. Da der Schleusenlauf sich das Helfen auf die Fahnen geschrieben hat, wollen die Initiatoren, Kathrin Schopp und Georg Brauckmann-Berger in diesem Jahr die DKMS in ihrem Kampf gegen den Blutkrebs mit einer Registrierungsaktion unterstützen. Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 registriert die DKMS potenzielle Stammzellenspender. Je mehr Menschen sich registrieren lassen, desto größer ist die Chance, dass für Menschen, die an Blutkrebs erkrankt sind, ein passender Spender gefunden wird. Denn nur ein Drittel der Blutkrebspatienten findet innerhalb der Familie einen geeigneten Spender. Der Großteil benötigt einen nicht verwandten Spender. Noch immer findet jeder 10. Patient in Deutschland keinen passenden Spender.

Das Team der Orthopädischen Gemeinschaftspraxen Vest (OGP) bietet am 30. Juni in der Zeit von 10.30 bis 14.30 Uhr eine Registrierungsaktion in der 1. Etage des Vereinsheims des TV Datteln 09 an. Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung wird beim Spender ein Abstrich der Wangenschleimhaut mit einem Wattestäbchen durchgeführt, damit seine Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion registrieren ließen, müssen nicht erneut mitmachen, erläutern die Initiatoren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage

Kommentare