+
Dattelns Norden aus luftigen Höhen. Dieses Luftbild zeigt die Lippe bei Ahsen.

Renaturierungsarbeiten

Lippe für Paddler gesperrt

DATTELN - Die Renaturierung der Lippe bei Ahsen schreitet voran. Für Paddler bedeutet dies allerdings ab Montag und bis Juli: Aussteigen vor der Baustelle. Der Fluss ist dort für Boote gesperrt – zumindest werktags.

Dies teilt der Lippeverband per Pressemitteilung mit. Die Sperrung gilt zwischen Rauschenburg und der Straßenbrücke in Ahsen.

Grund der Sperrung sind Arbeiten im Flussbett. „Die Sohle der Lippe wird auf rund 750 Metern Länge mit Bodenmaterial und Wasserbausteinen um rund 70 Zentimeter angehoben. Die Arbeiten erfolgen mit einem Langarmbagger“, erklärt Lippeverbands-Sprecher Michael Steinbach.

Das Renaturierungsprojekt „Fluss- und Auenentwicklung der Lippe bei Haus Vogelsang“ ist ein groß angelegtes Bauvorhaben über 5 Kilometer Gewässerstrecke und 30 Hektar Fläche. Das Projekt, das der Lippeverband im Auftrag des Landes NRW umsetzt, hat ein Investitionsvolumen von rund 15 Mio. Euro und soll 2019 vollendet sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
"Schwarzfahrer" droht Abellio-Mitarbeiter mit dem Tod
"Schwarzfahrer" droht Abellio-Mitarbeiter mit dem Tod

Kommentare