+
Die Schaukel für Rollstuhlfahrer an der Vestischen Kinderklinik durfte erstmals getestet werden

Rollstuhlfahrerschaukel

Spielgerät eingeweiht

DATTELN - Die Schaukel für Rollstuhlfahrer kann nun passend zum Frühlingsbeginn von den Patienten genutzt werden.

Einem echten Schaukelvergnügen auf der neuen Rollstuhlfahrerschaukel im Garten des Familien- und Gästehauses am Kinderpalliativzentrum an der Vestischen Kinder- und Jugendklinik steht nun nichts mehr im Wege. Rollstuhlfahrerin Greta, die derzeit auf der Kinderpalliativstation „Lichtblicke“ versorgt wird, durfte als erste Patientin das besondere Spielgerät vergnügt testen.

1200 Läufer beim Benefizlauf

Gemeinsam mit Greta und den Unterstützern, die den Kauf der Schaukel erst ermöglichten, weihte das Team des Kinderpalliativzentrums bei Sonnenschein, Kaffee und Kuchen das eigens für Rollstuhlfahrer entwickelte Spielgerät ein. Unter den Gästen waren auch die beiden passionierten Läufer Georg Brauckmann-Berger und Kathrin Schopp aus Oer-Erkenschwick. Sie initiierten 2018 den ersten Schleusenlauf in Datteln. Mehr als 1200 engagierte Läufer aller Altersklassen hatten bei diesem Benefizlauf mit ihren Startgeldern dazu beigetragen, dass ein beträchtlicher Teil der Anschaffungskosten für die Schaukel und die entsprechende Pflasterung gedeckt werden konnte.

„Es ist großartig, nun hier zu stehen und zu sehen, was die vielen Läufer aus der Region mit ihrem Einsatz möglich gemacht haben.“, freut sich Kathrin Schopp. An der Finanzierung des behindertengerechten Spielgerätes beteiligte sich zudem maßgeblich der Förderverein Bundesdeutscher Hilfsdienste aus Marl. Und auch einige private Spender halfen dabei, den lang gehegten Wunsch endlich in Erfüllung gehen zu lassen. „Wir sind von ganzem Herzen dankbar, dass wir Unternehmen, Vereine und Privatpersonen aus der Region an unserer Seite wissen dürfen, die mit uns eine bestmögliche Versorgung lebensbedrohlich erkrankter Kinder und ihrer Familien möglich machen“, erläutert Nicole Sasse vom Freundeskreis Kinderpalliativzentrum Datteln.

Zweite Auflage

Und auch das nächste Projekt steckt bereits in den Startlöchern. Schon jetzt haben sich mehr als 400 lauffreudige Sportler für die zweite Auflage des Benefizlaufs rund um die Dattelner Schleusen angemeldet, der am 30. Juni stattfindet. Die Hälfte der Startgelder soll unter anderem für die Anschaffung eines Industriegeschirrspülers mit Desinfektionsmittelzulauf, spezielle Entsorgungsbehälter für Einmalschutzkittel und einen individuell gestalteten Hygienespender für den Eingangsbereich verwendet werden. Die andere Hälfte der Startgelder geht wieder an den Entwicklungshilfeverein „WeSeeHope“ aus Düsseldorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Noch ein Unfall: Auch an der Kreuzung Hervester Straße / Schillerstraße hat es gekracht
Noch ein Unfall: Auch an der Kreuzung Hervester Straße / Schillerstraße hat es gekracht
SC Marl-Hamm steht heute vor einer hohen Auswärts-Hürde
SC Marl-Hamm steht heute vor einer hohen Auswärts-Hürde
Sorge um Boa Constrictor aus Datteln: Gefundene Würgeschlange in "keinem guten Zustand"
Sorge um Boa Constrictor aus Datteln: Gefundene Würgeschlange in "keinem guten Zustand"
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!

Kommentare