+
Ein dreifaches Helau vor der Morgenpost: Das Prinzen- und Kinderprinzenpaar, Stefan I. und Patricia I., sowie Tjark I. und Kimberly II., besuchte nebst Gefolge traditionell die Redaktion. Für Redaktionsleiter Uwe Wallkötter (li.) gab es zum Abschluss natürlich den aktuellen Orden. Und der ist ein echter Hingucker – in Form eines Förderturms, der an den Abschied des Kohlebergbaus in Deutschland zum Jahresende erinnert.

KG Rot-Weiß

Närrisches Treiben bei der Morgenpost

  • schließen

DATTELN - Prinzenpaar der KG Rot-Weiß besucht traditionell nebst Gefolge die Redaktion der Dattelner Morgenpost. Einer von rund 120 terminen, die die Tollitäten in der Session auf dem Zettel haben.

Farbenfrohen Besuch hatte am Mittwoch unsere Redaktion. Das Prinzenpaar der KG Rot-Weiß, Stefan I. und Patricia I., war nebst Gefolge und dem Kinderprinzenpaar Tjark I. und Kimberly II. traditionell zu Gast bei der Morgenpost. Einer von rund 120 Terminen, die die Tollitäten in der Session auf dem Zettel haben.

Für Stefan I., zugleich Vorsitzender der KG, ist es bereits die dritte Session in Folge. Eigentlich sollte es diesmal ein anderer machen. Das hatte der Prinz beim letzten Redaktionsbesuch noch angekündigt. Aber Prinzessin Patricia, seit einem Jahr bei der KG, machte deutlich, ich mache es, aber nur, wenn der Stefan dabei ist. Der Ruhrpottprinz ließ sich nicht lange bitten, ein Vollblut-Karnevalist eben. Aber nach dieser Session sei definitiv erst einmal Pause, sonst bekäme er Ärger mit seiner Frau. „Vielleicht zum Jubiläum in zwei Jahren, dem 66. Geburtstag der KG, könnte man mich wieder fragen.“ Unter seiner Federführung ist die Karnevalsgesellschaft wieder richtig in Schwung gekommen. Stefan I. spricht von einer richtigen Welle, auf der die KG gerade reite.

Was sich unter anderem in steigenden Mitgliederzahlen bemerkbar macht. Auch im Nachwuchsbereich gibt die KG richtig Gas. Eine Pampers-Garde soll es geben und einen Kinder-Elferrat. Bei anderen Karnevalsvereinen der Region sieht das anders aus, in Recklinghausen gibt es diesmal sogar kein Prinzenpaar. Stefan I. sieht den Aufschwung darin begründet, dass man auch viele nicht karnevalistische Aktivitäten zusammen durchführt. Das schweißt offenbar zusammen. Höhepunkt der Karnevals-Aktivitäten ist in Datteln klassisch der Rathaus-Sturm am 3. März. Drei Tage später ist dann wieder alles vorbei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand

Kommentare