+
Fütterung auf dem Neumarkt: Der Verein Ruhrpottmöwen versorgt die Stadttauben mit artgerechtem Futter, damit sie gesund bleiben, aber auch keinen schädlichen Kot ausstoßen.

Ruhrpottmöwen

Eine Voliere für 140 Stadttauben

  • schließen

DATTELN - Der Verein „Ruhrpottmöwen“ setzt sich für einen Taubenschlag in der Innenstadt ein. Heute wird darüber im Hauptausschuss gesprochen.

Es dauert keine fünf Minuten, da wird Stefanie Behling auf dem Dattelner Neumarkt genaustens beäugt: Sie versorgt die Dattelner Stadttauben mit artgerechtem Futter. Völlig ausgehungert stürzen sich die Tiere auf ihre Körner-Mahlzeit. „Man soll die Tiere nicht füttern, dann vermehren sie sich nur“, sagt eine Passantin. Stefanie Behling bleibt gelassen – sie kennt die Sprüche nur zu gut und versucht aufzuklären: Unterernährte Tauben würden die gleiche Anzahl an Eiern legen. Zu wenig oder falsches Essen würde aber zu dem sogenannten „Hungerkot“ führen. Dieser ist Nährboden für Pilze, die Säure ausscheiden. Diese Säure greift dann beispielsweise Fassaden an. Ein Fütterungsverbot wäre aus Behlings Sicht daher falsch.

Villa Kunterbunt

Vor einigen Jahren taten Behling und ihre Mitstreiterin Martel Fil diese Arbeit noch als Privatpersonen. Nun, seit knapp einem halben Jahr, setzen sich die beiden als Vorsitzende des Vereins „Ruhrpottmöwen“ für das Wohl hilfebedürftiger, verletzter oder auch gesunder Stadttauben ein. Auch freundlicher gesinnte Dattelner sprechen Behling an. Sie wollen sich informieren, mitfüttern oder einfach mal den Einsatz der Frauen loben. Parallel zur Fütterung am Neumarkt ist Martel Fil mit einer verletzten Taube auf dem Weg zum Tierarzt – die Taubenfreunde vermuten ein gebrochenes Bein. Die Erstversorgung mit frei zugänglichen Medikamenten haben sie sich über die Jahre selber beigebracht. Diese Taube hat gute Chancen, ihr gebrochenes Bein zu überleben. Falls sie dann aber nicht mehr in die freie Wildbahn zurück kann, kommt sie in die „Villa Kunterbunt“ zu den aktuell zwölf Bewohnern. Sie alle hatten Verletzungen, auf eine Taube wurde sogar geschossen – sie erlitt einen glatten Durchschuss. In dem Gehege werden sie von den 20 Vereinsmitgliedern versorgt. Zudem werden ihre Eier mit Attrappen ausgetauscht, damit sie sich nicht vermehren.

Ein Taubenschlag für die knapp 140 Stadttauben in Datteln ist nun das zweite Großprojekt des Vereins. Die Tauben brüten nach Angaben der Vorsitzenden zurzeit an der Castroper Straße, verbringen ihre Zeit aber lieber auf den Dächern der Gebäude um den Neumarkt und auf dem Platz selber, um Nahrung zu suchen.

"Der Schemm wäre optimal"

Mit einer geschaffenen Heimat könnten nun sowohl die Nahrung als auch die Population kontrolliert werden. „Die Tauben würden sich dann mehr im Schlag aufhalten als auf Futtersuche zu gehen“, sagt Martel Fil. 80 Prozent des Tages würden die Tauben dann im Schlag verbringen. Durch Ei-Attrappen bleiben die Tauben laut Stefanie Behling auch glücklich – auch wenn kein Kücken schlüpft. Behling hat schon einen genauen Vorschlag für eine Tauben-Voliere: „Der Schemm wäre optimal.“ Bei der Bürgerbefragung zur Zukunft des Innenstadt-Parkplatzes reichte Behling ihren Vorschlag ein. „Autos, Menschen oder Geschäfte stören Tauben nicht“, sagt sie.

Die Stadt rechnet mit Kosten von 10.000 Euro für eine Neuerrichtung. Die Ruhrpottmöwen könnten sich aber auch eine gebrauchte Variante vorstellen. „Viele Züchter geben zur Zeit dieses Hobby auf und verkaufen ihre Voliere“, sagt Behling. Pro Jahr wird mit 2600 Euro Unterhaltskosten geplant. Die Versorgung soll nach „Augsburger Modell“ derweil von ehrenamtlichen Helfern – also den Ruhrpottmöwen und Freiwilligen – erfolgen. Wenn heute auch der Hauptausschuss zustimmt, soll eine Machbarkeitsprüfung der Stadt erfolgen, um den richtigen Standort zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rüttel-Test im Biergarten, Ekelfund am Kanal, Prinzenpaar für Oer-Erkenschwick
Rüttel-Test im Biergarten, Ekelfund am Kanal, Prinzenpaar für Oer-Erkenschwick
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Noch ein Leerstand in der Innenstadt - die City von Oer-Erkenschwick blutet immer mehr aus
Noch ein Leerstand in der Innenstadt - die City von Oer-Erkenschwick blutet immer mehr aus

Kommentare