+
Das ehrenamtliche Flohmarkt-Team steht schon wieder in den Startlöchern, der nächste Trödelmarkt rund ums Kind in der Stadthalle muss gestemmt werden.

54. Second-Hand-Markt

Beste Qualität zu kleinen Preisen

  • schließen

DATTELN. - Die Vorbereitungen für den 54. Second-Hand-Markt in der Stadthalle laufen auf Hochtouren. Am 2. März ist es wieder soweit.

Auch wenn der Winter gerade noch heftige Kapriolen schlägt, das ehrenamtliche Flohmarkt-Team in Datteln rotiert schon in Sachen „schicke Frühlings- und Sommerbekleidung“.

Der 54. Second-Hand-Markt rund um Kinderausstattung steht vor der Tür und das ehrenamtliche Team organisiert schon fleißig. Der letzte Herbst-Flohmarkt brachte den ideenreichen Frauen eine Rekordsumme ein: Nach allen Abzügen blieben 4266,33 Euro für den guten Zweck über. Das ist nicht leicht zu toppen, aber der Ehrgeiz aller ist geweckt. Das Konzept, nur noch Qualitätsware anzunehmen, zahlt sich aus. Pro Flohmarkt trudeln im Schnitt über 500 Kunden ein, durchstöbern mit Begeisterung das Angebot und freuten sich über die vielen Schnäppchen. Die gut erhaltene und gepflegte Kinderbekleidung ist nicht der alleinige Anziehungspunkt.

Es gibt jede Menge Spielwaren und Fortbewegungs- und Transportmittel für Kinder zur Freude ihrer Eltern. Die sind voll des Lobes über den jeweiligen Warenbestand: „Beste Qualität zu kleinen Preisen.“ Jeder Kunde und Verkäufer, der hier aktiv ist, leistet seinen Beitrag zur Nachhaltigkeit. Ressourcen und der Geldbeutel werden geschont. Und der Gewinn der Flohmärkte fließt zum Schluss einem karitativen Projekt in der Region zu. Drei Stunden dauert das aktive Treiben der Kunden vor Ort, für die Organisatoren startet die Arbeit schon Wochen vorher an. Höhepunkt: Die Annahme der Waren, welche die Verkäufer einen Tag vor dem Großkampftag in der Stadthalle abgeben. Sie haben sich im Vorfeld Etiketten mit Nummern abgeholt, ihr Verkaufsangebot damit versehen und legen es danach in die bewährten Hände des EFA-Teams, die es danach an den Mann beziehungsweise an die Frau bringen. Dafür zahlen sie gerne die 15 Prozent „Provision“ und eine Kostenpauschale von 1,50 Euro. Ihre nicht verkauften Artikel können sie nach dem Flohmarkt wieder abholen oder spenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Halb Waltrop lernte hier schwimmen - jetzt liegt das Gebäude in Trümmern
Halb Waltrop lernte hier schwimmen - jetzt liegt das Gebäude in Trümmern
Den Bächen in Recklinghausen geht das Wasser aus - Amphibien werden "obdachlos"
Den Bächen in Recklinghausen geht das Wasser aus - Amphibien werden "obdachlos"

Kommentare