+
Reinhold (Locky) Budeus ist der Mann für gute Laune, gute Musik und gute Ideen. In Datteln ist er auch stadtbekannt für seine flotten Sprüche. Aber hinter dem 71-jährigen Pensionär steckt noch viel mehr.

Serie: Coole Oldies

Locky Budeus: Ein Tausendsassa mit lockeren Sprüchen

Datteln - Allrounder Locky Budeus ist stadtbekannt. Der 71-Jährige engagiert sich in verschiedenen Vereinen und für den guten Zweck.

Seinen Spitznamen Locky verdankt Reinhold Budeus der einstigen Lockenpracht. „Sie ist immer noch da, nur ein bisschen nach hinten gerutscht.“, kokettiert er mit der aktuellen Situation. Seine gute Laune lässt er nicht verrutschen, sie ist auch immer da. Dabei gibt es durchaus die eine oder andere Situation im Leben des gebürtigen Dattelners, die nicht immer lustig war.

Seinen Berufswunsch „Polizist“ kann er sich erfüllen, aber ein schwerer Dienstunfall mit dem Auto zwingt ihn, seinen Traumjob aufzugeben. Er beginnt auf dem Kreiswehrersatzamt in Recklinghausen zu arbeiten. An ihm müssen alle vorbei, die eingezogen werden. „Auch die Fußballspieler Thomas Linke und Gerald Asamoah.“, erzählt der Schalke-Fan mit leuchtenden Augen.

Sport findet Budeus gut, er selbst fährt viel Fahrrad. Seit 2005 ist er Vorsitzender der BSG Datteln 1960. Die drei Buchstaben BSG stehen für: Bewegung-Sport-Gesundheit. Budeus, der nach seinem Unfall ein Handicap an einem seiner Beine zurückbehalten hat, macht hier Mut und versprüht positive Energie. Bei der Gründung der dritten Kompanie des Bürgerschützenvereins 1397 ist er dabei, seit 1978 gibt er den Moderator beim Vogelschießen.

Budeus mag besonders deutsche Musik

Er sieht alles, seinen scharfen, dennoch liebevollen Kommentaren entkommt niemand. 1975 legt er selbst das Gewehr zum finalen Königsschuss an, genau einen Schuss vor ihm fällt das „Vogelviech“ von der Stange. Seitdem hat er es nicht mehr probiert. Seit 25 Jahren organisiert er die Oldie-Night für den guten Zweck in der Stadthalle. Ein Publikumsmagnet. Das eingenommene Geld stiftet er unter anderem dem Frauenhaus, der Kinderklinik und der Björn-Steiger-Stiftung.

Irgendwann werden die Auflagen mehr und mehr, die GEMA hält ihre große Hand auf, Budeus stellt die Partys ein. Nicht aber seine Bemühungen für den guten Zweck. Auf dem Sommerfest des Elisabeth-Hospizes ist er mit seiner Musik ein gern gesehener Gast. Er hat irgendwann seine Tausende von Schallplatten verkauft und sich CDs zugelegt. Jetzt läuft die Musik über den Laptop. Er mag deutsche Musik, von Wolfgang Petry bis hin zu Marius Müller-Westernhagen.

Budeus ist Mitbegründer des Kegelvereins "Dolle Jungs"

Seine lockeren Sprüche entspannen manche Situation, als er zehn Jahre als Schiedsrichter bei der Eintracht Datteln unterwegs ist. „Die Sprüche sind den jeweiligen Situationen geschuldet, die kann man nicht planen.“, lacht er. 1967 geht er unter die Kegler und ist Mitbegründer des Vereins die „Dollen Jungs“. Sei 2015 wird nicht mehr gekegelt, trotzdem treffen sich die Freunde einmal in der Woche.

Ein neues Projekt ist ihm ans Herz gewachsen: der Montags-Tanztreff im Treffpunkt Hachhausen. Wenn Budeus auflegt, geht die Post ab. Dann greift er zum Mikro, singt mit oder bringt alle in die richtige Bewegungsspur. Dem Zuruf „Mach‘ mal Damenwahl“ folgt er gerne. Locky Budeus schaut hin, nicht weg. Der Vater einer Tochter hat Spaß am Leben und genießt die Zeit als Rentner. Von seinem Glück gibt er Anderen gerne etwas ab: Er organisiert Musikveranstaltungen in Seniorenheimen, macht Partystimmung auf Geburtstagen.

Er hat mit seiner Frau Christa, die ihm stets den Rücken freihält, schon viel erlebt. Einen Wunsch möchte sich Budeus noch erfüllen: die Stimmung im Kölner Karneval live erleben. Das müsste für den Tausendsassa, der 25 Jahre den Schützenkarneval organisiert hat, locker machbar sein. Zählt man seine Vereinsjahre zusammen, wäre er bereits in einem biblischen Alter. „Aber ich bin erst 71 Jahre alt und habe noch viel vor.“, freut sich Budeus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Schwerer Unfall in Herten, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall in Herten, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung

Kommentare