+
Herr Allendorf spendet anl. seiner Silberhochzeit an die Kinderklinik

Silberhochzeit

25 Jahre ehrenamtliches Engagement für Kinderklinik

  • schließen

Datteln - 25 Jahre lang engagiert sich Gerhard Allendorf schon mit Leib und Seele für die Vestische Kinderklinik. Aufhören kommt für ihn nicht in Frage.

Für sein soziales Engagement hat Gerhard Allendorf schon das Bundesverdienstkreuz und den Ehrenpreis der CDU Lünen verliehen bekommen. Doch die für ihn größte Auszeichnung war der Brief eines zehnjährigen Mädchens, was ihm 100 Euro ihres Geburtstags- und Taschengeldes zur Spende an die „Kleine Oase“ der Vestischen Kinderklinik Datteln schickte. „Ich bin auch behindert und kann nicht gehen, aber anderen Kindern geht es ja noch schlechter“, schrieb die Zehnjährige. „Dieses Vertrauen des Mädchens ist für mich eine wahre Auszeichnung“, sagt Allendorf bei Kaffee und Kuchen in der Vestischen Kinderklinik.

Pressesprecherin Hannah Iserloh und der Ärztliche Direktor der Kinderklinik, Prof. Dr. Michael Paulussen, haben Gerhard Allendorf und seine Frau Brigitte eingeladen: „Wir feiern heute Silberhochzeit“, sagt Iserloh. Denn 25 Jahre lang unterstützt Gerhard Allendorf die Vestische Kinderklinik – insbesondere die „Kleine Oase“, eine Kurzzeitpflege-Einrichtung für schwerstbehinderte Kinder und Jugendliche – jetzt schon. Seither hat er viele Kontakte geknüpft, Spender aktiviert und Tausende Euro gesammelt.

Am 28. August ist Sommerfest in der Kinderklinik

„Insgesamt dürfte der Betrag mittlerweile bei einer sechsstelligen Summe liegen“, sagt Dr. Paulussen. Und das Geld werde dringend gebraucht, da Krankenkassen nur die Kosten für wirklich notwendige Behandlungen übernehmen. Geld für Spielsachen, weitergehende Untersuchungen und zusätzliches Personal sei oft nicht vorhanden. „Außerdem können wir nicht überall sein,“ sagt Iserloh, „deshalb brauchen wir Leute wie Herrn Allendorf – er ist ein wichtiger Multiplikator.“

Und er sammelt nicht nur Spenden, sondern ist auch für die Kinder da, wie beispielsweise jedes Jahr zum Sommerfest. Dann kommt er mit seinem selbst gebauten Räuber-Hotzenplotz-Spielgerät. „Die Kinder lieben das“, sagt Brigitte Allendorf, die ihren Mann von Anfang an in seinem Vorhaben unterstütz. Auch beim nächsten Sommerfest am 28. August wird er wieder mit dabei sein. Denn Aufhören mit diesem Engagement kommt für ihn nicht in Frage.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
Platz gesperrt: Spvgg. Erkenschwick vorzeitig in der Winterpause
Platz gesperrt: Spvgg. Erkenschwick vorzeitig in der Winterpause

Kommentare