+
Hans Overkämping (li.) erhält die Stadtplakette von André Dora.

Stadtplakette

Anerkennung fürs Lebenswerk

  • schließen

DATTELN - Pfarrer em. Hans Overkämping erhält mit der Stadtplakette die höchste Ehre.

„Hans Overkämping ist einer, mit dem man entweder gut kann oder eben überhaupt nicht.“ Diakon Horst Borrieß ist bekannt dafür, ein Mann klarer Worte zu sein. Er sprach anlässlich der Verleihung der Stadtplakette an Pfarrer em. Hans Overkämping, in der Friedenskirche am Schiffshebewerk.

Die Stadtplakette ist die höchste Auszeichnung, die von der Stadt Datteln vergeben werden kann. Nur sieben Personen wurde diese Ehre bislang zuteil. Pfarrer Overkämping ist der Achte. Über die Vergabe entscheidet der Rat. „Dass wir dich heute hier auszeichnen dürfen, lieber Hans, ist eine einstimmige Entscheidung des Rates der Stadt Datteln gewesen“, erklärt Bürgermeister André Dora den Gästen in der Friedenskirche. Daher sei dieser Tag, aus Doras Sicht, ein denkwürdiger Tag. „Dass der Rat sich einmal komplett einig ist, ist so selbstverständlich ja auch nicht“, merkt er augenzwinkernd an.

Overkämping wird für sein langjähriges Schaffen in und um Datteln und seinen Einsatz für die Hospizbewegung ausgezeichnet. Er habe das Bild der Stadt Datteln nachhaltig geprägt, so Horst Borrieß in seiner Laudatio. „Du hast mit dem Tabu gebrochen, den Tod nicht zum Thema zu machen“, erinnert Diakon Borrieß. Er lässt noch einmal amüsante, wie auch denkwürdige Momente Revue passieren, die er mit ihm durchlebt hat. So habe dieser einmal mit einem Huhn unter dem Arm in der Kirche gestanden, um nach dem Rechten zu schauen und nach einer Taufe in der Arena auf Schalke habe man den Pfarrer sogar gebeten, den Rasen zu segnen.

Er erinnert aber auch an die Zeiten, in denen beide in der Notfallseelsorge aktiv waren. Pfarrer Hans Overkämping ist sichtlich bewegt, als er die Stadtplakette von Bürgermeister André Dora erhält. Und selbst im Moment der eigenen Ehrung denkt der Pfarrer an seine geliebte Heimatstadt. „Ich möchte das Kunstwerk Engel der Kulturen von den Künstlern Gregor Merten und Carmen Dietrich der Stadt Datteln schenken“, sagt er. Sein Geschenk soll schon bald auf dem Marktplatz der Stadt in den Boden eingelassen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Der nächste Hochkaräter in Schwarz-Gelb: TuS erwartet BVB II
Der nächste Hochkaräter in Schwarz-Gelb: TuS erwartet BVB II
Influencerin Sina-Katharina aus Marl zeigt Mode für kurvige Frauen - wie nahm sie 35 Kilo ab?
Influencerin Sina-Katharina aus Marl zeigt Mode für kurvige Frauen - wie nahm sie 35 Kilo ab?
Sommerpause beendet -  Recklinghausen Chargers wollen Resultatskosmetik betreiben
Sommerpause beendet -  Recklinghausen Chargers wollen Resultatskosmetik betreiben

Kommentare