+
Der OGS-Anbau an der Lohschule – finanziert mit Spendengeld.

Steigende Schülerzahlen

OGS-Ausbau an Dattelns Grundschulen

  • schließen

DATTELN - An Dattelns Grundschulen werden die Schülerzahlen in den kommenden Jahren wieder leicht steigen, prognostiziert das Schulamt. Außerdem steigt seit Jahren der Bedarf an Betreuung. Höchste Zeit für den Ausbau der Offenen Ganztagsschulen (OGS).

Der Stadtrat hat jetzt einstimmig den Vorschlag der Verwaltung abgesegnet, an der Böckenheckschule sowie an der Schule Meckinghoven anzubauen. Die Stadt rechnet mit Kosten in Höhe von 1,5 Millionen Euro. 250 000 Euro sind im städtischen Haushalt dafür eingeplant.

Der Löwenanteil soll aus dem Landes-Förderprogramm „Gute Schule 2020“ kommen. Wie berichtet, wird Datteln aus dem Fördertopf in den kommenden vier Jahren 3,6 Millionen Euro erhalten.

Der Aufbau einer OGS an der Albert-Schweitzer-Schule zum neuen Schuljahr ist beschlossene Sache – samt Anbau. Die Schule im Hötting ist die letzte der fünf Dattelner Grundschulen, die noch keine OGS hat.

Seit Monaten wird an einem Anbau für die Betreuung in der Lohschule gearbeitet – finanziert mit einer Spende der Sybille-Hahne-Stiftung.

An der Schule Meckinghoven fehlen schon jetzt 54 OGS-Plätze. Die Betreuung findet in Schulräumen statt, die dafür eigentlich nicht vorgesehen sind. Auch im kommenden Schuljahr wird die OGS dort mit Provisorien leben müssen, denn der geplante Anbau wird bis dahin nicht fertig sein.

Das gilt auch für den Anbau an der Böckenheckschule. Dort dürfte es im kommenden Schuljahr eng werden. Wegen der Zweizügigkeit der Schule werden Klassenräume, die bislang als Betreuungsräume dienten, wieder für Unterricht genutzt.

Zurzeit besuchen 1 157 Kinder Dattelns Grundschulen. 606 von ihnen (52,4%) werden über den Unterricht hinaus betreut.

Das Schulamt rechnet damit, dass Kinder von Asylsuchenden und Flüchtlingen sowie Kinder aus dem Neubaugebiet Westerkamp für steigende Schülerzahlen sorgen werden. Die Prognose: Im Schuljahr 2018/19 könnte Datteln 1 176 Grundschüler haben – bei einem Betreuungsbedarf von 673 Plätzen (57,2 Prozent).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
DFB-Pokal-Auslosung 2. Runde: BVB mit Hammerlos - FCB muss auswärts ran
DFB-Pokal-Auslosung 2. Runde: BVB mit Hammerlos - FCB muss auswärts ran
Schalke 04: Nullnummer im  Topspiel bei Borussia Mönchengladbach
Schalke 04: Nullnummer im  Topspiel bei Borussia Mönchengladbach
Alexander Nübel ablösefrei zum FC Bayern? Das sagt er zum direkten Duell
Alexander Nübel ablösefrei zum FC Bayern? Das sagt er zum direkten Duell

Kommentare