+
Der neu gewählte Vorstand des Tierschutzvereins Datteln mit der Vorsitzenden Birgit Blaschke (3.v.li.).

Tierschutzverein

101 Tiere von der Straße gerettet

  • schließen

DATTELN - Der Tierschutzverein Datteln berichtete auf der Jahreshauptversammlung vom Elend traumatisierter und aus fahrenden Autos geworfener Katzen.

Der Tierschutzverein Datteln hat im vergangenen Jahr wesentlich mehr Tiere in seine Obhut genommen als im Jahr zuvor. Das schlug auch finanziell, gerade bei den Tierarztkosten, zu Buche. Rund 18.000 Euro musste der Verein für Untersuchungen, Kastrationen und Medikamente aufbringen, etwa 5000 Euro mehr als in 2017.

„In 2018 haben wir insgesamt 101 Tiere aufgenommen“, berichtete Vorsitzende Birgit Blaschke bei der Jahreshauptversammlung am Samstag. Darunter fielen 60 Katzen und 19 Kaninchen. Allein im Oktober des vergangenen Jahres wurden sieben Katzen aus dem Bereich Hötting aufgenommen. Birgit Blaschke: „Alle waren traumatisiert und in einem schlechten Zustand.“ Ein Tier war sogar aus einem fahrenden Auto geworfen worden. Durch die Aufnahme tragender Katzenmütter sei für 16 Kitten von vornherein das Leben auf der Straße verhindert worden. Birgit Blaschke: „Wir können nur hoffen, dass die Kastrationspflicht und unsere Kastrationsaktionen langsam zur Verminderung des Katzenelends beitragen.“

Viele zu versorgende Tiere bedeuteten auch einen hohen Arbeitseinsatz für die aktiven Helfer. Die Außeneinsätze würden jedoch auf zu wenigen Schultern ruhen. Hier erhofft sich der Vorstand des Tierschutzvereins, dem am Ende des vergangenen Jahres 187 Mitglieder angehörten, noch mehr Helferinnen und Helfer. Um auf die enorm gestiegenen Tierarztkosten zurückzukommen, sagte Birgit Blaschke: „Wenn das Spendenaufkommen sich nicht erhöht, wird eine Tieraufnahme in diesem Umfang nicht weiter möglich sein. Das belastet uns sehr.“

Der Vorstand wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig gewählt: 1. Vorsitzende Birgit Blaschke, Stellvertreterin Tanja Matthei, Schatzmeisterin Nicole Köster, Schriftführer Ralf Köster, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit Martina Rieger, Beisitzerinnen Gabriele Dollek und Stefanie Schmitt, Kassenprüferinnen Renate Pauly und Marla Holubek.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Der Moskauer Zirkus kommt mit großen Tigern und fliegenden Menschen nach Recklinghausen
Der Moskauer Zirkus kommt mit großen Tigern und fliegenden Menschen nach Recklinghausen
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Wenig Leerstände in Datteln: Aber wie sieht die Innenstadt der Zukunft aus?
Wenig Leerstände in Datteln: Aber wie sieht die Innenstadt der Zukunft aus?
Frank Rosin - Kabel1-Staffel läuft - und im Herbst startet The Taste
Frank Rosin - Kabel1-Staffel läuft - und im Herbst startet The Taste

Kommentare