+
Franz-Josef Westkamp, Matthias Schröer und Michael Westkamp haben ordentlich zu tun.

Umgestaltung

In der Haard Oase kreist der Hammer

  • schließen

DATTELN - Die Betreiber schaffen mehr Platz für ihre Servicemitarbeiter und planen schon Anfang Februar wieder ihre Pforten zu öffnen.

Aufmerksamen Beobachtern bekannter sozialer Netzwerke dürfte es bereits aufgefallen sein: In der Haard Oase tut sich was. „Umgestaltung des Eingangs“ war dort im Netz zu lesen. Grund genug für uns, dem beliebten Ausflugslokal einen Besuch abzustatten. Vor Ort stoßen wir auf fleißige Handwerker, die geschäftig ihr Werkzeuge schwingen und auch die Betreiber Matthias Schröer und Franz-Josef Westkamp treffen wir passenderweise an.

„Nein, es müssen keine Schäden beseitigt werden und es handelt sich auch nicht um einen Umbau unseres Lokals“, erklärt Matthias Schröer gut gelaunt, „Wir schaffen durch eine kleine Umgestaltung des Eingangsbereichs einfach mehr Platz.“ Das Ziel sei dabei aber vor allem, mehr Platz für das Service-Personal in der Haard Oase zu schaffen.

„Über zu wenig Gäste können wir uns nun wirklich nicht beschweren“, so Schröer, „Immerhin kommen im Schnitt 150 Gäste an unseren Öffnungstagen zu uns. Wir wollen mit der Maßnahme erreichen, dass unser Personal sich freier bewegen kann.“

Sein Geschäftspartner Franz-Josef Westkamp deutet auf eine Stelle zwischen Theke und Eingangstür und fügt hinzu: „Das kann hier schon mal etwas eng werden, wenn hier noch der Schrank mit dem Kuchen steht.“ Dass das Wetter im Moment nicht das Allerbeste ist, kommt den Betreibern durchaus entgegen, dann fallen die Tage, an denen das Lokal wegen der Umgestaltungsarbeiten geschlossen bleiben muss, nicht ganz so schwer ins Gewicht. Lange müssen die Gäste aber nicht warten.

„Ab dem 6. Februar sind wir wieder für unsere Gäste da“, verspricht Franz-Josef Westkamp. Bis dahin setzen er und sein Team alles daran, dass die Arbeiten in der Haard Oase abgeschlossen sind und die Besucher es sich dort nach einem ausgedehnten Spaziergang bei einer heißen Tasse Kaffee und einem köstlichen Stück Kuchen, wieder richtig gut gehen lassen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare