Unfall

Pedelecfahrerin verletzt sich bei Notbremsung

Datteln - Um einen Zusammenstoß mit einem Auto zu verhindern musste eine Pedelecfahrerin stark abbremsen. Sie verletzte sich leicht. Die Autofahrerin fuhr einfach weiter.

Bei einem Beinaheunfall hat sich eine 58-jährige Pedelecfahrerin am Donnerstagnachmittag leicht verletzt. Gegen 16.15 Uhr war die 58-jährige Dattelnerin auf dem Platz des Europadreiecks unterwegs und wollte gerade die Friedrich-Ebert-Straße überqueren, als eine unbekannte Autofahrerin mit einem hellblauen VW Beetle auf sie zufuhr. Um einen Zusammenstoß zu verhindern musste die Dattelnerin stark abbremsen und von ihrem Pedelec abspringen. Nach Angaben der Polizei wurde sie hierbei leicht verletzt.

Die etwa 20 Jahre alte, blonde VW Beetle-Fahrerin war nach Angaben der Pedelecfahrerin zuvor mit hoher Geschwindigkeit und quietschenden Reifen um eine Kurve gefahren. Sie fuhr einfach weiter ohne sich um die 58-Jährige zu kümmern. Der Beetle soll ein Recklinghäuser Kennzeichen gehabt haben. Das Verkehrskommissariat in Herten bittet um Hinweise unter der Nummer: 0800/2361 111.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit

Kommentare